Was erwartet uns dort draußen?

  • Moin erstmal,


    Ich weiß solche Beiträge sind nicht gerade Gang und Gebe, aber ich sehe die Notwendigkeit diesen zu schreiben.

    Meine Art Rollenspiel zu führen mag sich, eventuell von anderen merklich unterscheiden. Sicher, es gibt gewisse Standards und den Kanon was auf so einem Schiff zu passieren hat, aber jeder Captain geht damit anders um. Auch die Herangehensweise im OOC Bereich mag anders sein.


    Ich bin z.B. ein pingeliger Pedant. Ich werde regelmäßig durch die Akten meiner Crew stalken, erwarte das meine Crew täglich einmal ins Forum guckt und dennoch unterscheiden kann, was Meta Wissen ist und in Game Wissen. Ja das sollte auch Standard sein daher sei es nur am Rande erwähnt.


    Was ich vorhabe ist neben dem Standard an Rp (Patrouillen, Piraten und Nebel Forschung :D ) vor allem die dystopischen Seiten unserer Zeit darzustellen. Der Lebensstandard der Föderation schenkt uns ein recht bequemes Leben, doch dort draußen sieht es anders aus. Sklaverei, Kinderarbeit und andere Missstände sind an der Tagesordnung, und das nicht nur außerhalb der Föderation.


    Seht dies bitte als einen Hinweis an. Ich will niemanden verschrecken, Himmel bewahre. Aber erwartet bitte nicht, dass wir auf jeder Kolonie mit Blumen und Apfelkuchen empfangen werden.


    So nun hoffe ich, dass ich euch nicht zu sehr verschreckt habe und wir fahren fort mit dem Standard Programm.


    Danke fürs Lesen


    Roger

    Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschen

    Unter seinem Hauche entfalten sich die Seelen


    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich danke dir für deinen Hinweis. Und ich bin sicher, dass du nicht Unrecht hast mit einer dystopischen Seite zu dem glorifizierten Leben in der Sternenflotte, wie es von Gene Roddenberry angedacht war. Durchaus kann man in der einen oder anderen Folge der diversen Serien auch zwischen den Zeilen viele sozialpolitische Themen angerissen sehen. War das ja auch eine ganze Zeit von den Machern der Serien als Stilmittel genutzt.


    Ich selber mag das gerne um mal etwas nicht ganz so rund laufen zu lassen, aber muss auch gestehen, wäre das Dauerzustand würde ich das weniger gut finden. Weil dann müsste man Charaktere außerhalb der durchaus behütet lebenden Sternenflottenoffiziere spielen. Es dürfte für sie nicht als normal gelten und schon gar nicht vollkommen Stumpf und ohne Wirkung bleiben.


    Aber ich danke dir nochmal für deinen Hinweis, weil jeder, wie du schon sagst, eine etwas andere Herangehensweise hat. So kann es gar nicht erst zu großen Missverständnissen kommen.