Beiträge von Merrie

    An: Leutenant dr. med, Yazrim Lasorsa

    Von Fähnrich Merrie Shape

    Betreff: Unrecht mäßige Tadel


    Sehr geehrter Leutenant dr. med, Yazrim Lasorsa

    Hier mit möchte ich mitteilen ,das Lt. Dr. med. Sabrina Homes, sich soeben, ( Sternen zeit -301833.1293442416 ) mehrfach negativ und gut hörbar in der Himmelsbar sich darüber beschwert hat, das ich von andern Station Mitglieder der DS12 mir den Rufnamen „Doc „ gegeben habe.

    Sie bezichtigte mich der Amtsanmaßung. Sie deutet an, das es schädlich für meine Karriere ist und das ich dies nicht zu lassen darf. Ich möchte anmerken, das ich zu diesen Zeitpunkt mehrfach drauf hin gewissen habe, das ich jeden mitteile, mich so nicht zu nennen.

    Auf die Bitte von mir ihre Beschwerde doch bitte dann an meine Vorgesetzte zu leiten, äußerte sie das dies mir große Schwierigkeiten bringen würde.

    Ich möchte anmerken, das sie mich in diesen Satz „geduzt“ hat, ohne das ich es ihr erlaubt habe, zu dem verzichtet sie einfach auf meinen Rang.

    Sir bei allen Respekt, aber auch ich wünsche mir, von einen Ranghören Offizieren etwas Respekt .

    Des weiteren muss ich sagen das Sätze wie : „Wenn sie es öffentlich machen, wissen es alle... schlimmer geht es kaum“ und „naja ihrem Fähnricht scheint es wichtig auf dem Arsch zu landen wie es scheint“ ich auch persönlich als Drohung auffasse.

    Ich würde da ein Klärendes Gespräch erwünschen, da ihr Mann mich sonst, wie Lt. Dr. med. Sabrina Homes, nun mehrfach laut stark verkündete. Mich persönlich, zu einer Verbrecherin machte.


    Mit Freundlich Grüßen

    Fähnrich Merrie Shape

    Von : Fähnrich Merrie Shape

    An: Stationsleitung DS12

    Betreff: Verstoß gegen Ärztliche Anordnung.


    Sehr geehrte Damen und Herren der Stationsleitung Deep Space 12,

    hier mit muss ich sie darüber informieren das die Kadettin Svenja Enders, gestern bei den Probeflug der USS Flying Fox, dienstlich tätig war, ob wohl sie laut Ärztlicher Anordnung vom mindestes bis zum 01.03.2421 Krankgeschrieben ist. Da die Kadettin wie in meinen Vorherigen schreiben Emotionale auffällig ist , kann ich eine Vorzeitigen Gesundschreibung nicht zustimmen und würde die Dienstuntauglichkeit auch verlängern.

    Des weiteren mochte ich eben so Commander Fyni Quaders melden, der sich derzeit in einer Eingeschränkten Diensttauglichkeit befindet. Laut Dienstakte sind im keine Ausseneinsätze, so wie Sicherhheitseinsätze, erlaubt, dennoch führte er am Do den 25.02. eine Übungsgefächt auf seinen Schiff durch.

    Beide haben gegen einen Ärztliche Anordnung verstoßen. Ich bitte sie daher, dieses Nach Dienstvorschrift zu Anden.


    mit Freundlichen Grüßen,

    Merrie Shape, Krankenschwester DS12

    An: Ensign Lorelai Christophsdotter

    Von : Fähnrich Merrie Shape,

    Betreff: Routineuntersuchung


    Sehr geehert Ensign Lorelai Christophsdotter,

    bitte erscheinen sie morgen So. den 28.02.2421 zu ihrer Untersuchung gegen 16:00 auf der Krankenstation DS12.


    Mit freundlich Grüßen,

    Merrie Shape, Krankenschwester DS12

    Von : Fähnrich Merrie Shape

    An: Stationsleitung DS12

    Betreff: Bitte um Bestätigung einer Aussage.


    Sehr geehrte Damen und Herren der Stationsleitung Deep Space 12,

    vor kurzen stelle sich Kadettin Svenja Enders der Krankenstation DS12 vor. Laut ihrer aussage wurde sie bis zu ihrer Versetzung nach DS12, regelmäßig von ihren alten Vorgesetzten genötigt sich selbst die Krallen zu schneiden.

    Laut meines Wissen gilt dies als Missbrauch. Die Kadettin erwähnt in einen Gespräch , in welchen sie erschreckend zurückhalten reagiert, das sie die Stationsleitung darüber informiert habe und das bereits eine Prüfung der Vorfälle laufen würde. Ich bitte sie, dies an der Stelle zu bestätigen.

    Persönlich würde ich noch ein mal Betonen das die Kadettin Enders ein auffällig unterwürfiges Verhalten gegen über Offizieren aufweist, so das ich Dr S'hoyue um weiter Prüfung, auf Emotionale Verletzungen gebeten habe.


    Mit freundlichen Grüßen

    Merrie Shape, Krankenschwester DS12

    Von : Fähnrich Merrie Shape

    An: Dr. Zevarra S'hoyue

    Betreff: Intensive Behandlung von Caitianischen Krallen


    Sehr geehrte Dr. Zevarra S'hoyue,

    hier mit bitte ich sie, sich ein mal die Handkrallen der Kadetten Svenja Enders an zu sehen. Ich habe sie vor ein Tagen behandelt da, die Kadetten über ein Jahr gezwungen war, diese Regelmäßig zu schneiden. Ich konnte aus den Stumpen mehre Rückstände entziehen, einschließlich einiger Quarz Rückstände.

    Erste Test haben eine Infektion, aber keine dauerhaften Schäden der Nerven und Gefäße innerhalb der Krallen feststellen können.

    Als Ärztin, die ebenfalls diese Spezies angehört bitte ich sie aber dennoch einen Zweiten Blick auf diese Behandlung zu werfen. Da ich selbst noch nicht viel Erfahrung in der Behandlung von Caitianischen Krallen habe, würde ich mich über eine Rückmeldung der Ergebnisse freuen.

    Des weiteren scheint die Kadettin Enders zu dem, ein auffällig passives Verhalten an den Tag zu legen. Ich fürchte das sie hat, durch die systematischen befohlenen Selbstverstümmelungen ihrer Krallen, durch den Vorgesetzten, eine ebenfalls Seelische Verletzung erlitten. Ich würde sie daher ebenso bitten, das sie die Emotionalen Gesundheit der Kadettin Everes überprüfen und gegebenenfalls, ein Gespräch bei einen Conzeler anzuordnen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Merrie Shape, Krankenschwester DS12

    Nach einen erneut anstrengenden Gespräch mit ihrer Mutter. sehnte sich Merrie mal wieder nur nach etwas Süßen. Schokolade am besten als Eis, oder sollte sie doch lieber einen Schokoladenmousse ordern?

    Noch während sie sich in Gedanken, neue Wortfolgen ausdachte, die nichts anderes Bedeuteten als, „ja ich bin weit weg, aber ich bin immer noch sicher“ und „ja ich passe auf und ja mir passiert nichts“ , musste sie ihr Gesicht verziehen, morgen würde sie wieder das selbe Gespräch führen, nur diesen mal mit William. Familien konnten wirklich Schlimm sein, und neugierig. Und wann würden sie eigentlich Feststellen,das sie Erwachsen war.

    Seufzend schaut sie in ihr Postfach, hoffentlich nicht noch eine Nachricht von einer Tante oder Onkel, oder einer Cousine. Doch das Postfach explodierte wieder, skeptisch hob sie einen Augenbraue, bis sie den gemeinsamen Nenner fand. Julia, eine Cousine 1. Grades hatte sich verlobt und wollte im Sommer heiraten.


    Von ihr und ihrem Verlobten kam die Bekanntmachung und die Einladung. Vom Rest der Familie kam die sehr direkte Erinnerung, dass sie da zu erscheinen hatte, am besten nicht allein und nicht in dem alten Kleid.

    Einige Jüngere luden sie ein, gleich eine ganze Schiffsmannschaft an Jungen gutaussehenden Offizieren mit zu bringen,am allerliebsten natürlich einsame Kapitäne. Sie schnaufte. War denn nicht klar, dass es eigentlich von denen immer nur einen pro Schiff gab und die waren selten jung. Zumindest was sie für Jung hielten. Merrie konnte nur mit dem Kopf schütteln. Was würden sie wohl sagen wenn sie Arex mitbrachte, sie war Offizier,Jung, allein und sicher nicht das, was sie sich vorstellten.


    Arex wie kam sie denn jetzt auf sie? Bei genauer Betrachtung erkannte sie es. Zwischen den Nachrichten ihrer Familie war auch ihr Name, er war ihr im ersten Augenblick wohl nicht auf gefallen, aber nun stach der Name hervor.

    Schnell kontrollierte sie den Inhalt, ja sie hatte ihr die Liste, um die sie gebeten hatte zugesandt. Beim Überfliegen der Speisen wurde ihr dann doch kurz anders, ja ihre Familie hatte sich definitiv etwas anderes Vorgestellt.

    Sie verzog kurz das Gesicht, Essen das noch lebte. Sie konnte sich nicht vorstellen in etwas zu beißen, das noch am Leben war, aber wahrscheinlich ging es Arex genau so, wenn sie daran dachte was Merrie aß.


    Was wohl ihre Familie davon hielt, wenn sie ein Gast mit brachte, der den Hochzeitskuchen stehen lies und sich erst ein mal ein Paar Lebende Heuschrecken in den Mund warf. Sie lächelte, Ihre Schwester Olivia, ihre Mutter und die Zwillinge wäre entsetzt. Die ein oder andere Cousine würde vielleicht auch in Ohnmacht fallen, ob es das wert wäre? Es konnte ihr ein ruhigen Geburtstag bescheren.

    Seufzend schüttelte sie erneut den Kopf, nein es würde ihr keine einsamen Geburtstage bringen nur jede Menge Vorträge von entsetzten Familien Mitgliedern. Es war es nicht wert und auf das Gespräch mit George, dem sie mal wieder ihr Inneres auskehren sollte, nur damit er das dann analysierte, nein danke. Wieso , wieso nur musste ihr Bruder auch Counselor werden.


    Ihr Blick ging wieder auf die Nachricht, sie hatte ihr versprochen sich diese Tiere an zu sehen und zu schauen ob es Möglichkeiten gab wie sie die Ernährung wieder ausgereifter gestellten konnte, als nur mit eine Paar Protein Shakes.

    Sie schnaubte launisch, weil sie erst an den Kuchen ihrer Cousine dachte und dann an ihre neue Freundin. Merrie wandte sich ihrem Padd zu, in der Datenbank würde sie sicher etwas zu diesen Viechern finden .

    • Kamuische Riesenwühler (ein fast 40cm langer hoch giftiger Hundertfüßler)
    • Hochland Baumspringer (sehen aus wie übergroße Zikaden und zählen bei den Kamui als Grundnahrungsmittel)
    • Grossenkreicher (eine art grille die 300g auf die wage bringt)
    • Kamuische Weberspinnen (eine arachnide Spezies mit fast 50cm Spannweite gilt als besondere Delikatesse) l
    • Aubasseln (große schaben ähnliche Käfer die ans Snacks sehr beliebt sind)

    Jetzt wo sie die Liste erneut las war ihr dann auch nicht mehr nach einem Kuchen, oder einem Schokoladeneis. Nach einem kurzen Schlucken, wand sie sich erneut der Datenbank zu.Sie würde erst ein mal nach Artverwandten Wesen suchen, vielleicht gab es ja auf der Kolonie Insekten, welche diesen hier ähnelten und die sie vielleicht züchten konnten.

    Der Kamuische Riesenwühler ein Hundertfüßer der Giftig war, gab es eigentlich ein Planeten wo die mal nicht giftig waren? Sie runzelte die Stirn, Hundertfüßer hatten sie nicht, aber sie hatten etwas, das wie größere Kellerasseln aussah und auf die ähnlichen Werte kam. Gute 40 cm im Durchmesser, wenn sie sich zusammenzogen, ob das wohl appetitlich aussah, für sie eher nicht. Giftig waren sie auch, also brauchten sie eine Probe von Arex und von diesen Wesen, nicht, dass das Gift für sie auch schädlich war.


    Nach der Datenbank waren die Asseln in den Felsen einer Nachbarinsel zu finden, und bereiteten den Bewohner regelmäßig ein paar vergiftete Personen. Sicherlich wären sie froh diese Tiere los zu werden. Aber wie kommen die nach oben und viel wichtiger, was würde wohl passieren, wenn eines dieser Dinger ausbrach. Sicherlich auf Dauer keine gute Idee. Sie würde sie erst einmal außen vorlassen. Essen was Mannschaftsmitglieder vergiften konnte, kam nicht gut an, schon gar nicht, wenn es noch weglaufen konnte.


    Hochland Baumspringer (sehen aus wie übergroße Zikaden und zählen bei den Kamui als Grundnahrungsmittel) Zikaden hatten sie Haufenweise , aber nicht so Große. Und die Inhalte waren auch leicht verschieden, aber das würde sicherlich nicht auffallen, dann war das eben kein Schnitzel mehr, sondern Gyros. Sie stockte, super sie hatte sich gerade zwei sehr schöne Gerichte verdorben. Würde sie je wieder Schnitzel essen können ohne die Bilder der beiden Insekten im Kopf zu haben? Es würde sicher dauern. Schade eigentlich.

    Aus der Datenbank konnte sie erkennen, dass diese Zikaden im Inselinneren zu finden waren und regelmäßig die Ernten fraßen. Oh ja die würden sie sicher auch gern los werden. Wahrscheinlich würden sie sich freuen, wenn die Bewohner erfuhren, für was sie gebraucht wurden.


    Nun kamen die Grossenkreicher (eine Art Grille die 300g auf die Waage bringt). Sie musste Blinzeln. Bis auf, dass sie eine andere Farbe hatten, hatte sie Insekten gefunden, die fast eins zu eins den beschriebenen Wesen glich. Seltsame Zufälle. Sie sollte sich diese beizeiten mal näher ansehen. Auch diese Viecher waren wieder auf den Plantagen und wieder waren sie Futterräuber, die den Kolonisten, regelmäßig die Ernten versauten. Oh ja die würden wahrscheinlich auch gern eingefangen werden. Arex würde begeistert sein.


    Kamuische Weberspinnen (eine arachnische Spezies mit fast 50cm Spannweite gilt als besondere Delikatesse). Sie musste kurz inne halten, pfui Spinne im wahrsten Sinne des Wortes. Sie verzog das Gesicht, Spinnen waren nun wirklich bäh... Sie musste darauf achten, dass sie beim bevorstehenden Fernsehabend keine Spinnen da hatte. Nein das war den doch auch für ihren Magen zu viel, auch wenn es dunkel war, würde es nicht helfen. Denn nur weil sie die Spinne nicht sah, hieß es nicht, das sie schon gegessen war, am Ende fiel sie eins der Dinger noch an, oder versteckte sich in ihrem Popcorn. Nein, nein, keine Spinnen zum Essen, während des Filmabends. Und nun auch kein Popcorn mehr. Sie musste kurz würgen, bei der Vorstellung wie sie anstatt Popcorn aus versehen eine Spinne aß.


    Es dauerte an der stelle bis sie sich wieder gefangen hatte und dann doch nach Vergleichbaren Spinnen suchte, das Ergebnis war eine Art Vogelspinne, 15 cm groß leicht Haarig und nicht giftig, was wohl das einzige was Positiv an diesen Essen war. Bäh .. Spinnen... sie kam immer noch nicht damit klar. Ob Arex sauer war wenn man die doch lieber weg ließ?

    Aubasseln (große Schaben ähnliche Käfer die als Snacks sehr beliebt sind). Schaben, sie runzelte die Stirn , na ja immer noch Besser als Spinnen. Merrie schluckte... … … nicht an die Spinnen denken, nicht an.. sie seufzte und schwor sich erst mal keine Chips oder ähnlichen Knabberkram zu essen, der Vergleich war.. zu viel.


    Aber auch diese Suche zeigte schnell ein Ergebnis, Scheinbar waren Schaben wirkliche Überlebenskünstler. Auch dieser Planet verfügte über seine eigenen Schaben, von denen einige auch den oben genanten ähnelten. Wieso kamen diese Mistdinger auch immer und überall zurecht? Sie konnte sich noch gut an eine Plage zuhause erinnern, die sie das eine Jahr im Sommer hatten. Als eine Kolonie Schaben mit einem alten Schrank des Familienhauses Einkehr fand, es hatte Wochen gedauert sie wieder los zu werden.

    Das Gute war auch diese Kreaturen waren leicht und in Massen zu finden, auch hier würden den Bewohner diese Wessen wahrscheinlich los werden wollen.



    Nach einer Weile hatte sie alle Wesen des Planeten abgesucht, natürlich gab es auch jeweils noch andere und auch diese Käfer und Insekten hatte sie mit auf die Liste getan, etwas Abwechslung sollte sie schon haben. Sonst hätten sie immer noch nicht das Problem der einseitigen Kost behoben. Vielleicht würde es auch helfen, wenn sie mal sah was die Ferengi auf Station hier zu sich nahmen. Ferengi aßen ja auch gern Käfer und Insekten . Und so wurde die Liste noch um einige andere Speisen aus andern Kulturen und Spezies erweitert. Immer darauf bedacht, dass sie erstens lebendig waren und zweitens den obigen genannten Kreaturen in der Art und den Inhalten glichen.

    In der Hoffnung das es Arex helfen würde, sendete sie nun ihrerseits die Liste an sie, sie sollte sie noch ein mal prüfen, ehe sie diese dann sowohl an die Flotten als auch an die Kolonie-Leitung weiter geben würde.

    An: Captain George Nigel Keller

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrter Captain George Nigel Keller

    hiermit bestätige ich ihren Thermin am Di den 02.02 um 19 Uhr. Bitte melden sie sich zu diesen Zeitpunkt auf der Krankenstation auf DS12.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,


    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An: CPO Silvia Lavorini

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Neuvorstellung


    Sehr geehrte CPO Silvia Lavorini

    Hier mit bitten wir sie zu einer erneuten Vorstellung auf der Krankenstation, Zwecks Aufklärung einiger Offenen Fragen die durch ihre Routineuntersuchung, auf gekommen sind. Bitte Melden sie sich eigenständig Vor 20 Uhr Oder nach 22 Uhr.


    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,

    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    ------------------------------------------------------

    An: Captain George Nigel Keller

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrter Captain George Nigel Keller

    wie mir scheint, kam die Nachricht heute zu zeitnahe bei ihnen an, Ich würde sie nun erneut für morgen 20 Uhr. Bitte schicken sie uns eine Bestätigung des Termines.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,


    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An: Captain George Nigel Keller

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrter Captain George Nigel Keller

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Anfrage und bestätigen ihren Termin für heute, um 19:30 Uhr auf der Krankenstation.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,


    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    -----------------------------------------------------------------


    An: PO Conroy, Morton

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrter PO Conroy, Morton

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Anfrage und bestätigen ihren Termin zur Sternzeit 98098.4018 (05.02.2421 22.00) auf der Krankenstation. Ihre Untersuchung wird durch Krankenschwester Mira Halverd durch geführt.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,


    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An: Lt. Neni

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrte Lieutenant Neni,

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Antwort und bestätigen ihren Termin für dieses Wochenende, itte er scheinen sie Morgen den 30.01, um 20:30 Uhr auf der Krankenstation.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,

    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An: Lt. Amanda Raile

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrte Lieutenant Amanda Raile,

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Antwort und bestätigen ihren Termin am 27.01.2421 . Bitte erscheine sie morgen um 20:30 Uhr auf der Krankenstation. Ihre Untersuchung wird durch die Sanitäterin Mira Halverd durchgeführt.


    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,
    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    Von : Fähnrich Merrie Shape

    An: Dr. Zevarra S'hoyue

    Betreff: Weiterführende Einweisung in den Medizinischen Ablauf


    Sehr geehrte Dr. Zevarra S'hoyue,

    hier mit bitten Fähnrich Halverd und ich, Fähnrich Shape, als neue Schwester von DS12, um eine Weiterführende Einweisung in den Medizinischen Ablauf der Krankenstation .


    gez.

    Fähnrich Merrie Shape,

    Medizinische Abteilung

    Deep Space 12

    An: CPO Silvia Lavorini

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrte CPO Silvia Lavorini,

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Antwort und bestätigen ihren Termin am 26.01.2421 . Bitte erscheine sie morgen um 20:30 Uhr auf der Krankenstation.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,
    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An : Lieutenant Faw Tarim

    Von: Krankenstation, Deep Space 12


    Betreff: Bestätigung ihres Termines


    Sehr geehrte Lieutenant Faw Tarim,

    Hier mit bestätigen wir den Erhalt ihrer Antwort und bestätigen ihren Termin. Bitte erscheine sie morgen um 20 Uhr auf der Krankenstation, in ihrer Sportkleidung.

    gez.

    Medizinisches Team von Deep Space 12,
    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    An: Verteiler DS12

    Von: Krankenstation, Deep Space 12

    Betreff: Viertel Jährliche Routineuntersuchung


    Sehr geehrte Damen und Herren,
    zu beginn des Neuen Jahres, stehen erneut eine Routineuntersuchung an. Wir möchten sie alle daran erinnern, sich Zeitnah bei der medizinischen Station zu melden, um in Abstimmung zu ihrem Dienstplanen, einen Termin fest zu legen. Bitte bedenken sie das diese Routineuntersuchung, eine Pflichtveranstaltung für alle aktiven Mitglieder der Sternenflotte ist. Ausgenommen sind Mitglieder, die sich zur Zeit, in einer Medizinischen Versorgung und oder in einer Beurlaubung befinden. Diese dürfen dann zu einem späteren Zeitpunkt nach geholt werden.


    Medizinisches Team von Deep Space 12,
    i.a. Merrie Shape, Krankenschwester

    +++Starfleet Office of Personnel+++


    ++++Eingehende Übertragung++++


    Von: Fähnrich Merrie Trina Shape

    Standort: Sternenbasis 1


    An: Flottenleitung der 18. Flotte

    Ort: Raumstation Deep Space 12


    Bewerbung zur Versetzung zur 18. Flotte von


    Hier mit bewerbe ich mich für einen Platz als Kranken und Gesundheitspflegerin auf der Station der 18. Flotte.


    Als frische Absolventin der Sternenflottten Akademie, kann ich leider nicht viel Erfahrung vorweisen. Dafür kann ich mit meiner Lernfähigkeit, Zielstrebigkeit und einem hohen Grad von Einfühlungsvermögen, auf eine durchweg überdurchschnittliche Bewertung in allen Kursen, die damit zusammenhängen, verweisen.

    Meine Ausbildungsschwerpunkt liegt in Bereich von Trauma und Intensive Pflege.


    Anbei sende ich die von ihnen gewünschte Personalakte.


    Mit freundlich Grüßen


    Fähnrich M.T. Shape


    ++++ Ende der Eingehende Übertragung++++





    • Wie lautet dein Charakter / Accounthandle (Charname@Accountname - Zur Kontaktaufnahme)? Merrie@beatrix#1634
    • Warum bewirbst Du dich bei uns?

      Ich bewerbe mich da ich eine aktive Rollenspielerin bin und und ich mich an den Aktiven rp beteiligen möchte.

    • Wie bist Du auf uns aufmerksam geworden?

      Ich habe nach einer Aktiven Rp Gilde gesucht und bin auf die alte Flottenvorstellung via YouTube gestoßen, aufgrund eures Forum und eurer dortigen Aktivität, konnte ich Erkenner das ihr noch aktiv seit.

    • Falls zutreffend: In welchen Flotten warst Du bereits?

      Ich war vor Jahren in einer Gilde, kann mich aber nicht mehr daran erinnern in Welche das war.

    • Falls zutreffend: Was für MMO / RP Erfahrung bringt Ihr mit?

      Ich spiele Rollenspiele seit über 16 Jahren, Ich habe alle Größeren P&P Systeme ein mal gespielt oder zumindest 1 bis 2 Runden gespielt, mein Lieblingssystem ist Vampire Die Maskerade ( Der Zeit V20), MMo`s habe ich auch alle Größeren Spiele eine Zeit gespielt. Kurz zeitig habe ich auch Larps ausgetestet.

      Ps alle einzeln auf zu schreiben wäre zu viel, ich hoffe euch reicht diese Grobe Zusammenfassung, wenn ihr genaues möchten kann ich es aber auch auf bröseln.

    • Welche Position möchtest Du mit deinem Char in der Flotte übernehmen?

      Ich möchte eine Krankenschwester Spielen, der zeit ist sie Fähnrich. Den Verlauf ihrer „Karriere“ würde ich gern Offen lassen , da ich so etwas gern sich im spiel entwickeln lasse.