Beiträge von Faw

    Fn. Martin: Sir, Ich bin heute als Sicherheit für die eingeteilt.
    Fn. Martin: Fähnrich Martin.
    Lt. Tarim: Sehr schön. In etwas über einer Stunde legen wir los.
    Fn. Martin: *nickt kurz* Sind wir die ersten Sir?
    Lt. Tarim: Sieht wohl so aus... angemeldet hat sich nur eine Wissenschaftlerin.
    Fn. Martin: Nur eine? *scheint etwas erleichtert aus*
    Lt. Tarim: Und eine mündliche Zusage, wenn man so will.
    Fn. Martin: *zuckt leicht mit den Schultern* Das macht die Sache zumindest übersichtlich.
    Lt. Tarim: Ach und Captain Thain kommt vielleicht mit.
    Lt. Tarim: Hat sie zumindest gesagt.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Guten Abend. Naa? Bereit? *sie lächelt vorfreudig*
    Fn. Martin: Achja? Naja werden wir schon sehen.
    Fn. Martin: Abend.
    Lt. Tarim: Schönen guten Abend, Miss Tarim.
    Capt. Thain tritt näher und nickt grüßend in die Runde. "Guten Abend."
    Fn. Martin: Captain!
    Fn. Martin steht stramm.
    Capt. Thain: Stehen Sie bequem.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Guten Abend, Captain.
    Lt. Tarim: Captain. *sie nickt nur knapp*
    Fn. Martin: Danke Sir
    Capt. Thain richtet den Blick dann auf Faw. "Wen haben wir noch für das Außenteam zu erwarten, Lieutenant?"
    Lt. Tarim: Angemeldet hat sich nur eine Wissenschaftlerin.
    Lt. Tarim: Test test
    Fn. Martin: test 2
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Jup, Anwesend
    Lt. Tarim: Ich glaube ihr Name war... *sie schaut kurz auf ihr Padd und tippt kurz etwas* Ah, Lieutenant Denise Hulbington.
    Capt. Thain: Verstehe. Davon ab ist das Team komplett?
    Lt. Tarim: Offiziell ja.
    Capt. Thain nickt knapp. "Dann warten wir also."
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Also...Gibt es irgendetwas auf das wir aupassen sollten? Erdbeben, Vulkanismus, größere Raubtiere?
    Lt. Tarim: Bisherigen Berichten zufolge nicht. Außer vielleicht Raubtiere. Aber dafür haben wir ja den Fähnrich dabei.
    Fn. Martin: Ich pass schon auf das sie niemand frisst.
    Capt. Thain: Haben Sie sich für diese Exkursion einen besonderen Ablaufplan zurecht gelegt, Lieutenant?
    Lt. Tarim: Nunja... wir fliegen zum Planeten, scannen nach einem sicheren Ort, beamen dort hinunter und schauen uns das Gelände aus nächster Nähe an und überprüfen, ob alle Abteilungen mit diesem Gelände arbeiten können, was die Errichtung der ersten Gebäude betrifft.
    Lt. Tarim: Gibt es von Ihrer Seite noch Ideen für den Ablauf?
    Capt. Thain: Nein, keine Anmerkungen. Zumindest für den Moment.
    Dr. S'hoyue: *kommt mit einem Rucksack und einem kleinen Wägelchen im Schlepp angerauscht. Auf diesem sind Kisten und Behälter verladen.*
    Lt. Tarim: *beobachtet S'hoyue mit ihrem Wägelchen* Wollen Sie umziehen, Doktor?
    Dr. S'hoyue: Ich dachte, es ist eine Expedition zur Evaluation der Lebensfähigkeit des Planeten. Desweiteren bin ich der einzige medizinische Offizier. Also habe ich mein Medi Kit, Trauma Kit, Probensammelgerät, Scanner, Filter, Siebe, was zu Essen und sonstige DInge dabei, die man für sowas braucht.
    Fn. Martin: Wenn sie meinen das sie das alles brauche Sir
    Dr. S'hoyue: Mann kann nie wissen.
    Lt. Tarim: Schön, dass die wissenschaftliche Abteilung anwesend ist.
    Fn. Fraser tritt an die Gruppe ran. "Hallo." hebt kurz winkend die Hand.
    Capt. Thain begutachtet S'hoyue samt Equipment mit einem Blick, der irgendwo zwischen Neugier und Skepsis hängt, ehe sie schließlich den Blick auf Faw richtet.
    Capt. Thain: Ich schätze, wir werden ein größeres Shuttle brauchen. Lieutenant.
    Dr. S'hoyue: Ich bin Ärztin. Keine grosse Forscherin.
    Dr. S'hoyue: *schaut Debbie an und lächelt dabei* Hallo.
    Lt. Tarim: Ich dachte da schon an einen Runabout. Hallo Fähnrich.
    Capt. Thain nickt zustimmend. "Eine vernüftige Entscheidung."
    Capt. Thain: Sie beiden möchten an der Exkursion teilnehmen? *fragt sie dann die Neuankömmlinge*
    Dr. S'hoyue: Aye, das war der Plan.
    Fn. Fraser: *nickt dazu* Ja. Ich dachte ich könnte Lieutenant Tarim unterstützen.
    Capt. Thain: Soweit mir bekannt ist, gehören Sie nicht zum medizinischen Stab der Station, Doktor...?
    Dr. S'hoyue: Das ist richtig. Dr. Zevarra S'hoyue. USS Garrett. Die EInladnung schien an alle gerichtet zu sein.
    Dr. S'hoyue: Daher bin ich hier.
    Lt. Tarim: Das stimmt. Sie ging auch an Stationsfremdes Personal.
    Capt. Thain nickt zufrieden. "Es ist gut, Personal der Garrett bei diesem Einsatz dabei zu haben."
    Capt. Thain: Captain Thain. *stellt sie sich dann selbst vor* Ich bin die Administratorin dieser Einrichtung. Ungeachtet des Ranges leitet aber Lieutenant Tarim hier die Mission.
    Lt. Tarim nickt nur zustimmend mit ihrem Padd in der rechten Hand.
    Dr. S'hoyue: Aye Captain. *zieht ihren Wagen etwas näher an sich herran und tapselt etwas näher zu Debbie ran*Ü
    Capt. Thain: Und sie sind...? *richtet die den Blick dann abwartend auf Debbie*
    Fn. Fraser: *nickt dem Captain höflich zu*
    Fn. Fraser: Fähnrich Fraser, Technische Abteilung der USS Garrett.
    Capt. Thain nickt wieder zur Kenntnis nehmend. "Willkommen an Bord."
    Fn. Fraser: Vielen Dank.
    Capt. Thain: Sind noch weitere Teilnehmer der Garrett zu erwarten?
    Fn. Fraser: *sieht Zevarra fragend an*
    Dr. S'hoyue: Keine die mir bekannt wären.
    Capt. Thain: Ich bin neugierig: Hat Captain Cabiness Sie beide hier her geschickt? Oder haben Sie sich aus eigenem Antrieb für diese Exkursion gemeldet?
    Dr. S'hoyue: Aus Eigeninitiative. Mal wieder was erforschen und entdecken.
    Fn. Fraser: *sie zuckt leicht mit den Schultern* Ich muss gestehen mich treibt die Neugierde.
    Dr. S'hoyue: *scherzhatft* Und sich schonmal einen Potentiellen Standort für das Ferienhaus suchen.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Solange das nicht auf meinem Claim stehen wird. *lacht auf*
    Fn. Fraser: Ein Ferienhaus? *sieht erstaunt zu Zevarra hoch*
    Fn. Martin: Sir, das hier wird doch kein Campingausflug.
    Capt. Thain: Nun genau genommen bereiten wir einen solchen zumindest vor, Fähnrich. *gen Thomas*
    Dr. S'hoyue: *Zu Debbie* Mann weiss ja nie, wenn es schön da unten ist.
    Dr. S'hoyue: *lächelt dabei leicht verschmitzt*
    Mijo@mijolnir1 träge lümmelt sich die Blondine mit dem Stachelkopf an den Tresen* "He Wirt, machst mir ma nen Scotch?" fragt sie knapp
    Fn. Fraser: Schauen wir mal, müssen es ja nicht überstürzen. *schmunzelt etwas*
    Dr. S'hoyue: Keine Sorge. Das war ein Witz. ZUmindest momentan noch.
    Mijo@mijolnir1 lange dauert es nicht, bis das braune, ölige Zeugs mit einem leisen *Plok* vor ihrer Nase landet
    Mijo@mijolnir1: danke
    Capt. Thain: Zeit für ein solches Projekt hätten Sie wohl. Oder hat die Garrett bereits einen neuen Auftrag erhalten, nun da die Kiniaten ihr den Zutritt verweigert?
    Lt. Tarim: *Denise Hulbington kommt auch dazu*
    Dr. S'hoyue: Bis jetzt nicht, Captain.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Was haben die Kiniaten denn? Bocken die etwa?
    Lianra@robobird3000: *winkt den Barkeeper her* Noch so einen bitte. *stellt ein leeres Glas auf dem Thresen ab*
    Lt. Tarim: *schaut nochmal auf ihr Padd* Ich denke, das hat noch Zeit. Da wir jetzt alle vollständig sind, können wir los.
    Mijo@mijolnir1 einen Moment schaut dreht Mijo das Glas mit den Zeigefingern und Daumen, bis sie es anhebt und trinkt, was ein leichtes Schutteln zu folge hat
    Capt. Thain: Dann nach Ihnen, Lieutenant.
    Lianra@robobird3000: *nickt grüßend zu Mijo*
    Lt. Tarim: *würde dann losgehen zut Shuttlerampe*
    Capt. Thain folgt sogleich.
    Fn. Fraser wartet noch einen Moment und folgt der Gruppe dann auch
    Dr. S'hoyue: *zieht ihren Karren hinter sich her*
    Lt. Tarim: *Wir alle landen auf der Sandigen Planetenoberfläche. Die Temperatur beträgt angenehme 24°C, es herrscht beinah Windstille, die Lieder einiger Vögel sind zu hören, sowie das Rauschen des Meeres.*
    Lt. Tarim: *Die bisherigen Bauten und dazugehöriges Personal sind einfach ignorieren.*
    Lt. Hulbington: *hat ein riesiges Repertoir an wissenschaftlicher Ausrüstung parat, dass in einem großen Rucksack verstaut ist*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *sie atmet tief durch und überprüft, obwohl es jetzt wohl zu spät ist, ihre Gürteltaschen* Hm-Mhm.
    Lt. Tarim schaut sich kurz um und wendet sich dann der Gruppe zu.
    Capt. Thain hat sichg eine Umhängetasche gegriffen. Der Tricorder hängt zugriffsbereit an ihrem Gürtel.
    Dr. S'hoyue: *tritt erstmal aus dem Shuttle, ihren Rucksack auf dem Rücken und atmet einmal durch. Dann lässt sie den BLick über den Strand schweifen.Ihre Mähne weht leicht in der leichten Brise*
    Fn. Fraser schaut sich nach dem Aussteigen erstmal in Ruhe um.
    Lt. Hulbington: *sagt zum Piloten*
    Lt. Hulbington: Sie halten sich bereit, ja? Falls ich Proben beamen will.
    Lt. Tarim: So, werte Kollegen und Kolleginnen. Wie Sie vielleicht schon wissen, wurde Sahal III vom Föderationsrat für Kolonisierungsbemühungen freigegeben. Aufgabe ist es heute, einen passenden Platz für die die ersten Habitatmodule, die von der technischen Abteilung von DS12 gestellt werden, zu finden. Unsere Wissenschaftler können uns gerne mit ihrem Fachwissen dabei helfen. Vorgesehen sind Unterbringungsmöglichkeiten für Personal und Material, ein Lazarett und die Etablierung der grundlegenden Infrastruktur. Natürlich gibt es hier auch noch einiges zu erforschen. Toben Sie sich gern aus. *sie hält diesen Vortrag, während sie wieder auf ihr Padd und am Ende davon aufschaut*
    Lt. Hulbington: *deutet dann auf eine Kiste mit einem großen Wissenschaftsemblem* Das hier ist wissenschaftliche Ausrüstung. Wenn ich sage, ich brauche die, dann können Sie mir die ranbeamen.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *folgt auf Debbie und tritt auf der Stelle im Sand herum* Auf den ersten Blick schon wunderschön, hm?
    Fn. Fraser: Ja, ein hübsches Fleckchen. *nickt Curry schmunzelnd zu*
    Lt. Hulbington: *nickt* Dann ist gut. *und geht wieder aus dem Shuttle*
    Lt. Koll: Wo seid ihr?
    Lt. Tarim: *sie zieht einen Tricorder aus ihrer linken Hosentasche und scannt damit herum*
    Dr. S'hoyue: *schaut sich noch mal um* Wollen wir Teams bilden?
    Fn. Martin: behält die Umgebung im Blick*
    Capt. Thain lässt den Blick ersteinmal langsam über das Areal schweifen. Ihre Mimik verät eine gewisse Neugier, was darin resultiert, dass sie sogleich nach ihrem Tricorder greift und erste Scans durchführt.
    Capt. Thain scans the environment with a tricorder.
    Lt. Hulbington: *sieht sich erstmal nur um*
    Fn. Martin: *zu Faw* Ein paar kurze Sicherheitsregel wenn ich darf Sir?
    Lt. Tarim: Natürlich.
    Lt. Tarim: (Alle, die Scannen bekommen ingame-Post)
    Fn. Martin: Ok, es ertfernt sich bitte neimand ohne Abmeldung von der Gruppe.
    Lt. Hulbington: *holt ein Padd raus und sieht wahrscheinlich auf eine Karte die von der Kolonie erstellt wurde*
    Fn. Martin: Und es geht auch bitte niemand alleine irgendwo hin, immer zu zeiweit. Mindestens
    Fn. Martin: *zweit
    Lt. Tarim: *nickt dazu* Klingt vernünftig.
    Fn. Martin: Und seinen sie vorsichtig mit den Tieren und Planzen, die können Giftig sein. Auch wenn sie harmlos aussehen.
    Dr. S'hoyue: Falls sich jemand vergiftet, dafür bin ich hier.
    Fn. Martin: Also das übliche Außemteamzeug. Ich denkk das kennen sie alle.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *nickt nur leicht und zieht langsam einen Sternenflottentricorder aus einer ihrer größeren Taschen*
    Fn. Martin: Nagut, das war's von mir erstmal.
    Lt. Hulbington: *geht nahe ans Wasser und scannt das Wasser*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *sie scannt etwas in der Gegend herum und beobachtet dabei aufmerksam das Display*
    CrM. (ehrenhalber) Curry scannt die Umgebung mit einem Tricorder.
    Lt. Hulbington: *seufzt*
    Capt. Thain: Ergänzt ist noch zu beachten, dass regelmäßiger Funkkontakt gehalten wird, sollte sich das Außenteam trennen. Davon ab sehen Sie bitte von unnötigen Kletterpartien ab.
    Fn. Fraser hört aufmerksam zu
    Dr. S'hoyue: *nickt auf Jennassas Anweiung*
    Fn. Martin: *behält weiter die Umgebung im Auge*
    Lt. Tarim: Gut. Wenn die Formalitäten geklärt sind gehen wir weiter ins Landesinnere?
    Dr. S'hoyue: Okay. Können wir dann?
    Lt. Hulbington: *geht ins Shuttle, Augenblicke später hört man lautes Gerumpel, bis sie dann wieder mit einem etwa einem halbmeter langen Projektil herauskommt*
    Lt. Hulbington: *geht etwas tiefer ins Wasser und setzt sie hinein*
    Dr. S'hoyue: *schaut zum Shuttle* Miss Hulbington muss ja nicht die einzige sein, die ihren Spass hat.
    Capt. Thain wirft neugierig einen Blick über die Schulter und beobachtet Denise bei ihrem Tun.
    Lt. Hulbington: *zieht den Tricorder raus drückt etwas herum und das Projektil startet*
    Capt. Thain: Lieutenant Hublington...
    Lt. Hulbington: Was ist?
    Lt. Tarim: Was war das denn?
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Eine...Wassersonde, oder?
    Lt. Hulbington: Ja genau.
    Capt. Thain: Ihren Ehrgeiz in allen Ehren, aber ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie dem Briefing beiwohnen würden und auf die Freigabe des Einsatzleiters warten.
    Capt. Thain deutet dabei mit einer Kopfbewegung gen Faw.
    Lt. Hulbington: Verstanden Sir.
    Lt. Tarim: Gute Idee mit der Sonde.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Der Lieutenant meinte, wir sollten weiter ins Landesinnere gehen. Soll ich Ihnen beim Tragen ihres Equipments helfen, oder bleibt jemand beim Shuttle?
    Lt. Hulbington: Eigentlich geht es. Im Rucksack ist nur das nötigste.
    Lt. Hulbington: Und im Shuttle ist der Rest, den der Pilot nachbeamen kann.
    Capt. Thain: Nun dann: Ausrüstung fassen und Abmarsch. Die Proben werden in ein paar Stunden auch noch hier sein.
    Lt. Hulbington: Wir können uns ja mit dem Tragen abwechseln.
    Fn. Fraser: *schnappt sich ihren kleinen Rucksack*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *lächelt und nickt ihr zu*
    Capt. Thain sieht dann wieder erwartungsvoll zu Faw.
    Dr. S'hoyue: *rückt ihren Rucksack zurecht und macht sich marschbereit*
    Lt. Tarim: Sie haben den Captain gehört. *würde dann losgehen*
    Dr. S'hoyue: *folgt dann mal*
    Dr. S'hoyue: *schaut sich beim Gehen um* Schon recht schick hier.
    Lt. Koll hat auch einen Rucksack
    Lt. Tarim: *im vorbeigehen raschelt es auffällig aus dem Gebüsch rechts*
    Lt. Hulbington: *packt den Tricorder aus+
    Lt. Tarim: Nanu?
    Dr. S'hoyue: *spitzt die Ohren, als es im Busch raschelt*
    Fn. Fraser: Huch,was war das. *schaut sich um*
    Capt. Thain richtet sogleich den Tricorder auf das verdächtige Gebüsch.
    Fn. Martin: Vorsicht
    Lt. Tarim: *Auf einmal springt eine Gestalt aus dem Gebüsch, sie landet auf allen Vieren vor der Gruppe und schaut sie verdutzt mit ihren großen, leuchtenden Augen an.*
    Fn. Martin: *seine Hand geht reflexartig zum Phaser*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: ... ... Ist es...zahm?
    Dr. S'hoyue: *schaut sich das Tier an* Irgendwie süss....
    Lt. Tarim: *Tricorder: Das Säugetier ist ca. 74cm lang, Gewicht: 14kg, eine karnivore Art. Sie ernährt sich hauptsächlich von Fischen und kleineren Säugetieren.*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Vielleicht ist es ja ganz oben in der Nahrungskette...wieso rennt es nicht weg?
    Fn. Martin: Tja, das Tierchen ist wohl genauso überacht wie wir...*packt den Phaser wieder weg*
    Capt. Thain sammelt sofort fleißig Daten als sich zeigt, dass das Wesen offenbar keine wirkliche Bedrohung darzustellen scheint. "Interessant", kommentiert sie die Ereignisse mit fast schon vulkanischer | Gleichgültigkeit.
    Dr. S'hoyue: Ich glaube, es weiss grad nicht so recht, was es mit uns anfangen soll.
    Lt. Tarim: *das Tierchen quiekt die Gruppe an und verdreht fragen den Kopf*
    Dr. S'hoyue: *kramt mal in ihrem Rucksack und zieht was essbares herraus*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *vorsichtig öffnet sie eine Tasche und holt eine Packung Beef Jerkey heraus*
    Fn. Fraser geht in die Hocke und hält eine Hand hin* Komm her du süßes Ding. *flüstert sie leise*
    Fn. Martin: Wir sollten es nicht weiter stören. Wenn die Kolonie steht haben sie genug Zeit die Tiere zu untersuchen.
    Lt. Tarim: *das Tierchen schnuppert abwechselnd an den Köstlichkeiten*
    Capt. Thain: Seien Sie vorsichtig, Doktor. Wir haben nur einen Arzt...
    Lt. Tarim: Ich denke nicht, dass das so eine gute Idee ist. Sie stehen uns vielleicht noch beim Bau im Weg.
    Lt. Koll: Wir müssen nur feststellen ob es hier gefährliche Tiere gibt die einer Besiedlung im Wege stünden.
    Dr. S'hoyue: Na, hast du Hunger? *hält dem Tier das Futter hin*
    Lt. Hulbington: Untersuchen.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *schmunzelt, schaut Zevarra zu und packt ihre Verpflegung wieder ein* Ich glaube, wir haben ein Koloniemaskottchen.
    Lt. Tarim: *das Tierchen schnappt sofort nach dem Futter*
    Dr. S'hoyue: Ich denke, auf den ersten Blick, ist es nicht gefährlich.
    Dr. S'hoyue: Hey...... Naja, Hunger hat es auf jedenfall.
    Lt. Tarim: Möglicherweise die dominante Spezies. Brauchen wir das Protokoll für den Erstkontakt, Doktor? *das Tierchen futtert in aller Seelenruhe*
    Capt. Thain: *gen Denise* Lieutenent, wäre es womöglich sinnvoll, das Tier mit einem Sender zu markieren? Wir sollten herausfinden, in welchen Gefilden sie sich aufhalten, bevor wir am Ende die Habitate genau in >
    Fn. Martin: Wenn es ein Rauptoer ist kann es ganz sicher ordentlich Beißen. Passen sie auf ihre Finger auf.
    Capt. Thain: ihren Futtergründen errichten.
    Lt. Hulbington: Natürlich.
    Lt. Hulbington: Das ist auch ratsam.
    Lt. Hulbington: *stellt den Rucksack ab und holt ein kleines Gerät heraus*
    Lt. Tarim: *das Tierchen ist immer noch konzentriert am Futtern*
    Capt. Thain: Lassen Sie sich nicht beißen. *fügt sie noch an, während sie Deniese bei ihrer ARbeit beobachtet*
    Dr. S'hoyue: Ich denke nicht, dass wir es hier mit einer, nach unseren Standards, intelligenten Spezies zu tun haben. Daher können wir das Erstkontaktprotokoll glaube ich stecken lassen.
    Lt. Hulbington: *geht langsam ran setzt das Gerät an und markiert das Tier*
    Lt. Tarim: Süß ist es trotzdem irgendwie.
    Lt. Tarim: *nach der Markierung geht es auf S'hoyue zu und schnuppert nach noch mehr Futter*
    Dr. S'hoyue: Ich hab nix mehr....
    Lt. Hulbington: Wir sollten es nicht zu sehr verwöhnen.
    Dr. S'hoyue: Brauchst gar nicht so zu schauen.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Ich denke um einen Namen kümmern wir uns später.
    Fn. Fraser: *erhebt sich wieder und geht näher an die Büsche ran*
    Dr. S'hoyue: Zutraulich ist es schonmal. Oder verfressen.
    Lt. Hulbington: Nicht solange wir uns mit den Wechselwirkungen mit seiner Umwelt nicht vertraut gemacht haben.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Sicher beides... Die Einstellung gefällt mir.
    Lt. Tarim: Ich glaube es ist am besten, wenn wir es einfach ignorieren.
    Fn. Martin: *zu Debbie* Vorsicht Fähnrich, wer weiß was da noch im Busch hockt?
    Fn. Fraser schiebt vorsichtig ein paar Äste zur Seite und meint schmunzelnd* Hier ist nichts..
    Dr. S'hoyue: *richtet sich auf*
    Dr. S'hoyue: Ich denke auch. Wir werden später noch genug Gelegenheit haben, die Flora und Fauna zu erkunden.
    Lt. Hulbington: Ich gebe im Laufe der Woche noch Guidelines für richtiges Verhalten mit neuen Entdeckungen heraus.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Gut. Wollen wir dann weiter? *meint sie in die Gruppe*
    Lt. Tarim: Auf jeden Fall.
    Lt. Hulbington: Kleine Änderungen im Ökosystem können große Auswirkungen haben, die im Nachhinein schwer zu korrigieren sind.
    Dr. S'hoyue: *schaut mal unauffällig, ob das Tierchen hinterher kommt*
    Capt. Thain: Ein Grund mehr, dass wir weitergehen sollten.
    Lt. Tarim: *es folgt S'hoyue tatsächlich*
    Dr. S'hoyue: Ich glaube, ich wurde grade adoptiert....
    Capt. Thain: Verscheuchen Sie das Tier, wenn es sein muss. Es ist ohnehin besser, wenn seine Art die Kolonisten nicht als harmlose Futterquelle wahr nimmt.
    Lt. Tarim: (Den Farbwechsel einfach nicht beachten)
    Fn. Fraser: Das wirst du aber nicht auf die Garrett mitnehmen dürfen. *kichert leise*
    Dr. S'hoyue: Naja, der Captain hat nix gegen Haustiere.
    Dr. S'hoyue: Und niedlich ist es ja. *schaut auf das Tierchen runter*
    Lt. Tarim: *dieses erwiedert den Blick und quiekt leise*
    Fn. Fraser: Aber erstmal muss man wissen was es so alles einschleppen kann. Meinst du nicht? *spricht dann leiser weiter* Und wenn wir Omi besuchen, muss es sich mit Milli verstehen.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *ein hohes "Naaaw" tritt aus ihrem Mund*
    Fn. Martin: Das können sie nicht einfach so mitnehmen. Außerdem hat es vielleicht Junge.
    Capt. Thain: Oder es ist selbst noch ein Jungtier.
    Lt. Hulbington: *reibt sich an der Stirn* Immer dasselbe.
    Dr. S'hoyue: *leise zurück* Hm, das könnte natürlich ein Problem sein. Ich denke, es bleibt erstmal hier.
    Lt. Tarim: Können wir jetzt weiter?
    Lt. Koll: Von mir aus gern.
    Dr. S'hoyue: Schuh, Schuh. Ich hab nix zu futtern mehr. *versucht das Tierchen zu verscheuchen*
    Lt. Tarim: *es reagiert nicht*
    Dr. S'hoyue: Hm.....stur ists auch noch.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *schaut sich in der Gruppe um, seufzt und tippelt dann schnell in Richtung des Tieres* Ghawawawa!
    Capt. Thain klatscht zweimal lautstark in die Hände. Im Zweifel Krach machen...
    Lt. Tarim: Einfach ignorieren.
    Lt. Tarim: *es schaut die Krachmacher nur unbeeindruckt an, kommt dann auf Curry zu und schnuppert an ihren Taschen*
    Fn. Martin: *zu Jenassa* Soll ich mal in den Boden schießen Sir?
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *sie zieht ihre Packung Beef Jerkey heraus und legt den Inhalt auf den Boden* Vielleicht wenn es frisst...
    Fn. Fraser: Keine Gewalt. *schüttelt kurz den Kopf*
    Dr. S'hoyue: *lehnt isch leicht zu Debbie* Ich kenn Milli ja nicht, aber wie ist er so mit fremden Tieren?
    Capt. Thain: Was denken Sie, Lieutenant? *gibt sie die Frage an Faw weiter*
    Lt. Tarim: Halt! Äh... nicht schießen. Miss Tarim, nehmen Sie das weg!
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *häuft das Fleisch leicht vor dem Tier auf*
    Fn. Martin: Natürlich nur ums es zu erschrecken.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Was?
    Lt. Tarim: *das Tierchen schnuppert daran und fängt an zu naschen* Das Fleisch! Oh nein...
    Lt. Tarim: Ich sage, wir ignorieren es einfach...
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Tut mir leid...aber jetzt ist es abgelenkt!
    Lt. Tarim: Dann Abmarsch.
    Lt. Tarim: *das Tier futtert ausgiebig*
    Lt. Hulbington: *scannt während des Gehens und sieht parallel auf die Karte*
    Capt. Thain: Lieutenant Tarim...
    Lt. Tarim: Ja bitte?
    Lt. Koll genießt den Ausblick
    Lt. Hulbington: *sieht mal was hier ist*
    Fn. Fraser: Wow, was ein Ausblick. *staunend betrachtet sie die Aussicht*
    Capt. Thain: Wir müssen während der Verlegung eine Menge Leute auf diesem Planeten unterbringen.
    Dr. S'hoyue: Ja, es hat was. Fast wie zuhause.
    Lt. Tarim: Ja, 250 Personen am Anfang, wenn ich mich nicht irre.
    Capt. Thain: Behalten Sie diesen Ort für ein mögliches Lager im Gedächtnis. Es dürfte sich positiv auf die Moral auswirken.
    Lt. Tarim: Ist schön, hm?
    Lt. Hulbington: Okay.
    Lt. Hulbington: *tippt am Tricorder etwas herum*
    Capt. Thain: In der Tat... *würde sich dann wieder der Gruppe anschließen*
    Lt. Tarim: *folgt ihr*
    Lt. Tarim: Was meinen Sie? Die Gegend ist doch toll, oder?
    Lt. Hulbington: *sieht sich um wer gemeint ist*
    Lt. Tarim: *hat wohl alle gemeint*
    Lt. Koll: Ja sehr schön die Kolonisten werden hier glücklich werden.
    Dr. S'hoyue: Es hat was, ja. So vom ersten Eindruck könnte es was werden hier unten.
    Lt. Tarim: Lieutenant, bleiben Sie hier!
    Fn. Martin: Sir, bitte. Nicht so weit entfernen.
    Lt. Hulbington: *seufzt*
    Capt. Thain: Ein guter Ort für ein Ferienhaus, oder Doktor?
    Lt. Hulbington: Nächstes mal, nehme ich selber ein Team mit.
    Dr. S'hoyue: Allerdings. Da unten am Strand. MIt Ausgang RIchtung Meer. Eine kleine Terasse davor...
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Etwas weniger felsig hätte es schon sein können. *murmelt sie*
    Lt. Tarim: Was soll das?
    Lt. Hulbington: Ich habe die Umgebung untersucht.
    Lt. Tarim: Bleiben Sie bei der Gruppe.
    Lt. Hulbington: Natürlich.
    Lt. Tarim: Gut.
    Dr. S'hoyue: *kramt nebenbei in ihrem Rucksack und zieht eine Flasche Wasser raus. Sie trinkt einen Schluck und hält sie dann Debbie hin* Auch was?
    Lt. Tarim: *falls noch einer am Scannen ist, im Felsen vor uns gibt es ein auffällig hohes Vorkommen von allerlei Edelmetallen*
    Capt. Thain holt immer mal wieder den Tricorder hervor und scannt die Umgebung ab. Sie scheint sich allerdings auf die rein geographische Beschaffenheit des Geländes zu beschränken.
    Fn. Fraser: *nimmt die Flasche* Dank schön
    Lt. Hulbington: *tippt etwas am Tricorder rum*
    Lt. Hulbington: Hier haben wir eine starke Edelmetallkonzentration *deutet geradeaus*
    Lt. Hulbington: *tippt auf den Tricorder herum*
    Lt. Tarim: Notieren. Das können sich dann Ihre Wissenschaftler genauer ansehen.
    Lt. Koll begutachtet die Umgebung
    Fn. Fraser trinkt einen Schluck Wasser und reicht Zevarra die Flasche zurück.
    Lt. Koll: Ich geh mal da hoch und sehe mich um.
    Lt. Hulbington: Ja, ich werde ein paar Geologen schicken, die das untersuchen werden.
    Lt. Tarim: Sehr gut. *geht dann weiter*
    Dr. S'hoyue: *nimmt die Flasche zurück und verstaut sie im Rucksack* Danke.
    Lt. Hulbington: *geht näher an den Felsen um die Form besser zu erfassen*
    Lt. Tarim: Wow... *beobachtet den tunnelartigen Felsen*
    Lt. Koll: Riesig.
    Capt. Thain zückt einmal mehr den Tricorder. Mögliche Strukturschwächen erfassen und so...
    Capt. Thain scans the environment with a tricorder.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Und hier eine große Schaukel einrichten, ich sehe sie schon vor mir.
    Dr. S'hoyue: Eignet sich bestimmt als Kletterobjekt *schaut den Bogen entlang*
    Lt. Tarim: Bericht?
    Lt. Tarim: *schaut dabei Jenassa an*
    Capt. Thain: Ein Überbleibsel tektonischer Aktivität. Im Hinblick auf die Stabilität aber unbedenklich.
    Lt. Koll: Und wie entsteht sowas?
    Lt. Tarim: Danke.
    Lt. Hulbington: Ach die Gründe sind vielseitig.
    Capt. Thain: *gen Taryn* Es scheint sich um eine verfestigte Magmaader zu handeln. Der Bogen entstand, als der weichere Boden im Laufe der Jahrtausende abgetragen und weggespült wurde.
    Capt. Thain: Der Rest ist Garvitation.
    Lt. Koll: Gravitation. Na sowas. *Sagt sie und sieht auf den Bogen.*
    Lt. Hulbington: *betrachtet das Massiv und tippt wieder am Tricorder herum
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Ein Weg. Wie praktisch.
    Lt. Koll: Ich sollte ein Boot kaufen.
    Dr. S'hoyue: Womit wir wieder bei der Bikini Figur wären; Lieutenant.
    Lt. Hulbington: Der Weg sollte noch verdichtet werden, sonst gibt er nach, wenn die Kolonisten hier lang gehen.
    Lt. Koll stand
    Lt. Koll: Angriff.
    Lt. Koll gibt das Zeichen zum Angriff.
    Lt. Hulbington bricht in Tränen aus.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Weitere Bögen...
    Capt. Thain greift einmal mehr zum Tricorder.
    Lt. Tarim: Ist der auch sicher?
    Fn. Martin: Dann muß es hier wohl einige Vulkane gegeben haben.
    Lt. Hulbington: Eine geologische Eigenheit kommt selten allein.
    Lt. Hulbington: *greift den Felsen an*
    Lt. Hulbington: *und scannt rein*
    Capt. Thain: Positiv. Und sofern sich niemand daran vergreift, wird er uns wohl alle überdauern.
    Lt. Hulbington: a
    Lt. Hulbington: Hier in dieser Richtung ist ein erloschener Vulkan
    Dr. S'hoyue: Schon länger erloschen?
    Lt. Hulbington: Einige Jahrtausende.
    Capt. Thain: Könnte der nochmal zu einem Problem werden?
    Lt. Hulbington: Lässt sich so jetzt schwer ermitteln.
    Lt. Tarim: Darum sollen sich die Geologen kümmenr.
    Capt. Thain: Markieren Sie ihn auf den Karten.
    Lt. Hulbington: Der Tricorder erfasst nur eine kleine Fläche von den relevanten Komponenten.
    Lt. Hulbington: *tut dies*
    Lt. Hulbington: Ein Team wird sich alsbald daran machen seismische Scanner aufzustellen.
    Lt. Tarim: *vor uns erstreckt sich der Wasserfall und der Fluss davor in seiner vollen Schönheit*
    Fn. Fraser: Ist wirklich schön hier. *lächelt Zevarra an*
    Dr. S'hoyue: Ja, ich frage mich, wie es bei Sonnenuntergang aussieht. *schaut auf die Bucht raus*
    Lt. Tarim: Hier bauen wir was auf! *sagt sie begeistert*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *sie zieht ihren Tricorder heraus und scannt den Boden*
    Capt. Thain überblickt ebenfalls das Tal und scannt das Gelände einmal mehr mit dem Tricorder auf.
    Capt. Thain: *ab
    Dr. S'hoyue: Ich freue mich drauf, wenn die Sternenbasis im Orbit ist. Dann sind wir in 10 Minuten hier unten.
    Capt. Thain: Der Platz könnte tatsächlich ausreichen.
    Fn. Fraser: Nicht mehr auf dem Holodeck laufen.
    Lt. Hulbington: Mit einem Transporterverstärker können wir sicher einen Transporter einrichten.
    Dr. S'hoyue: Oder sich unter der holografischen Sonne bräunen.
    Lt. Hulbington: *sieht sich um*
    Lt. Hulbington: Ich werde hier einige Sensoren aufstellen
    Lt. Hulbington aktiviert her Kommunikator
    Lt. Hulbington: Hulbington an Shuttle. Beamen Sie die Kiste, die ich Ihnen vorher gezeigt habe, hierher.
    Capt. Thain: Wir sollten noch einen Schritt weitergehen. Dies scheint mir eine vielversprechende Landezone zu sein.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Lieutenant, ich erfasse eine dicke Felsschicht circa 2 Meter unter dem Sand. Wenn wir die Fundamente da hineinbeamen sollte man doch stabil bauen können, oder?
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *steht dann wieder auf und zeigt Faw das Display*
    Lt. Tarim: Das klingt nach einem guten Plan. *betrachtet die Gegend noch etwas weiter, schaut dann auf besagtes Display*
    Dr. S'hoyue: Das ganze Vorhaben sieht vielversprechend aus. Die Tierwelt scheint uns ja auch zu mögen. Und die Natur ist hier auch schön unberührt. MIr gefällts.
    Lt. Tarim: Vielleicht auf Stelzen... hmm... *murmelt sie aufs Display schauend*
    Capt. Thain scans the environment with a tricorder.
    Fn. Fraser: Kannst du dir vorstellen hier zu leben?
    Capt. Thain: Das Wasser scheint in der Bucht nicht sehr tief zu sein. Wir könnten die Strukturen dort hin auslagern.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *ruft* Von hier hat man einen super Blick auf die ganze Bucht!
    Dr. S'hoyue: *schaut sich kurz suchend um* Käme drauf an. Kannst du es?
    Lt. Tarim: Wie wäre es mit einer art Stelzenbauten?
    Fn. Martin: nicht schlecht
    Capt. Thain: EIn guter Gedanke. Möglicherweise als Raumhafen für Shuttles.
    Lt. Tarim: Ich behalte das bei der Planung mal im Hinterkopf.
    Capt. Thain: Wenn dieser außerhalb der direkten Wohngebiete liegt, minimiert das die Schäden bei eventuellen Unfällen.
    Lt. Hulbington: *stellt den Rucksack auf dem Boden ab*
    Lt. Hulbington: *holt mehrere kleine Stecken raus*
    Fn. Fraser: *hakt sich bei ihr ein und lächelt zu ihr hoch* Mit dir kann ich mir alles vorstellen.
    Lt. Tarim: Guter Gedanke. Vielleicht gleich im Wasser. Fernab anderer Sturkturen.
    Lt. Koll: Sagen sie einfach wenn ich irgendwas irgendwohin tragen soll.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *sie nimmt sich ein kleines Glasgefäß aus einer Gürteltasche und füllt es mit etwas Sand, stopft einen Korken darauf*
    Dr. S'hoyue: *lächelt zu Debbie runter* Ich sehe, wir verstehen uns. MIt dir würde ich überall leben. Wobei Nukara dann doch recht ungemütlich ist.
    Lt. Hulbington: *nimmt den Stecken in die Hand, der unten etwas spitzer ist und rammt ihn in den Boden, und so wie es aussieht, kann sie das gar nicht schlecht*
    Fn. Martin: Wofür ist das?
    Lt. Tarim: Ich glaube wir brauchen nichts Lieutenant.
    Fn. Fraser: *kichert leise* Das stimmt.
    Lt. Hulbington: *misst mit dem Tricorder etwas ab und rammt dann den zweiten Stecken in den Boden*
    Lt. Hulbington: *und noch einen Dritten*
    Dr. S'hoyue: Wir könnten uns ja wirklich eine kleine Hütte hier hinstellen. So wenn das Schiff an der Station ist.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *stülpt es dann wieder in die Tasche* Oh, nur ein kleines Andenken. Vom ersten Eintreffen sozusagen...Wollen sie auch eins?
    Dr. S'hoyue: Unser kleines Refugium quasi.
    Lt. Hulbington: *geht zur Kiste und sieht hinein*
    Capt. Thain scannt derweil weiter.
    Fn. Martin: Nein, die Station ist ja sowieso bald im Orbit.
    Fn. Fraser: Ja warum nicht? Verbringen unsere Freizeit in der Natur? *seufzt leise*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *nickt* Wie sie möchten.
    Lt. Tarim schaut aufs Meer hinaus.
    Capt. Thain: Wir werden das Gebiet mit den Sensoren der Station beobachten. Bevor wir irgendwas erreichten muss abgeklärt werden, wie stark die Gezeiten in dieser Bucht wirken.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Nicht ganz wie Holland, hm? *sie lächelt Faw an*
    Dr. S'hoyue: Ja, klingt nicht schlecht. *schaut Debbie mit einem warmen Blick in die Augen* Das könnten wir ernsthaft in Angriff nehmen, sobald die Kolonie aufgebaut wird.
    Lt. Koll: Wie was?
    Lt. Tarim: Viel zu felsig...
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Dachte ich mir auch...
    Capt. Thain: Kann ich Ihnen dabei irgendwie zur Hand gehen, Lieutenant?
    Dr. S'hoyue: *nickt*
    Lt. Koll: Nicht ganz wie was?
    Lt. Hulbington: *sieht angestrengt in die Kiste* Oh ja.
    Lt. Hulbington: *nimmt ein kleines Gerät hinaus*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Nicht ganz wie Holland. Waren Sie schonmal dort?
    Capt. Thain nickt und sieht Denise abwartend an.
    Lt. Hulbington: Das sollte einen halben Meter tief im Boden vergraben werden. *zeigt zu dem Punkt rüber, wo sie vorher die Stecken hingerammt hat*
    Lt. Koll: Holland... Oh ist das das wo das römische Reich bei Sternzeit Minus fünfzehntausend ihre Gefangenen hinverfrachtet hat? Wo es die vielen Schafs gibt?
    Dr. S'hoyue: *Debbie ist wohl noch eingehackt* Ich glaube, wir haben den Kolonieplatz gefunden. Würde ich zumindest vermuten, da jetzt hier genau untersucht wird.
    Capt. Thain: Aha... Sie haben hoffentlich eine Schaufel dabei?
    Lt. Hulbington: *sie nimmt dann noch ein größeres Gestänge aus der Truhe*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Ich..äh...Faw, ist dass dasselbe?
    Lt. Hulbington: Ja, drüben beim Rucksack
    Lt. Hulbington: *und steckt es zusammen*
    Fn. Fraser: Sieht ganz danach aus. *schmunzelnd beobachtet sie die anderen*
    Capt. Thain sieht zu selbigen Rüber und macht sich dann ans Werk.
    Lt. Hulbington: *geht dann mit Jenassa mit*
    Lt. Hulbington: *das Gestänge in der Hand*
    Lt. Tarim: Das römische Reich? Ähm... keine Ahnung. Liegt in Nordwesteuropa.
    Lt. Hulbington: *holt eine kleine Dose aus ihren Oberschenkeltaschen und sprüht ein großes X auf den Boden*
    Lt. Hulbington: *sieht dabei am Tricorder nach*
    Lt. Koll: Naklar, die haben ihre Strafgefangenen dahingebracht. Wurde erst spät entdeckt. Ich glaube ich habe schonmal davon gehört.
    Lt. Hulbington: Hier genau wäre es am besten, aber so heikel ist das nicht.
    Dr. S'hoyue: Zumindest sind unsere Wissenschaftler schwer beschäftigt. Bauvermessung, würde ich mal vermuten.
    Capt. Thain greift sich den Rucksack, fummelt den Klappspaten daraus hervor und fängt an zu buddeln. Dabei stellt sie sich geschickter an als man es von jemandem, der eigentlich nur noch einen Schreibtisch | fliegt, erwarten könnte.
    Lt. Hulbington: Kleine Messtoleranzen können wir ausgleichen.
    Lt. Tarim: Das mit den Strafgefangenen ist mir neu.
    Lt. Koll: Und später hatten die viele Schafe und da gibt es viele gefährliche Tiere.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *zuckt nur mit den Schultern* Also als wir da waren, war es ziemlich schön.
    Fn. Martin: Keine Ahnung ob die Römer dort Gefangene hatten. Aber gefährliche Tiere gibts dort nicht.
    Lt. Hulbington: *geht zur Kiste und holt noch ein etwas größeres Gerät hervor*
    Lt. Koll: Doch ich glaube schon und es ist ziemlich heiß. Ayers Rock! Ja genau da war ich in- wie hieß es noch? Holland.
    Dr. S'hoyue: *nimmt ihren Rucksack vom Rücken und stellt ihn auf den Boden.*
    Lt. Hulbington: *stellt das Gerät auf den Boden*
    Dr. S'hoyue: Möchtest du dich setzten? *deutet auf den Rucksack*
    Lt. Hulbington: *und steckt die inzwischen sehr lange Stange hinein*
    Fn. Martin: Ayers Rock? Der ist Australien. Das ist genau auf der anderen Seite der Erde!
    Lt. Hulbington: *sieht bei Jenassa wie weit diese so ist*
    Lt. Tarim: Naja, der Planet stimmt immerhin. *schmunzelt*
    Lt. Koll: Australien? Nein das kenne ich. Das ist so ein bergiges Land. Da war ich bergsteigen.
    Fn. Martin: Berge haben die da sicher auch
    Capt. Thain hat den halben Meter Tiefe recht schnell erreicht. Im Moment ist sie noch damit beschäftigt, die Seiten des Lochs soweit abzutragen, dass der sandige Boden nicht direkt wieder darin zusammenfällt.
    Capt. Thain: Ist das ausreichend?
    Lt. Koll: Und es gab so eine Art Pfannkuchen der zermatscht wurde- ist ja auch egal.
    Lt. Koll: Was soll ich jetzt machen?
    Lt. Hulbington: Ich denke ja.
    Lt. Hulbington: *legt das Gerät hinein und prüft ob es gut ausgerichtet ist*
    Lt. Tarim: Nunja, für unsere Sicherheit sorgen, denke ich.
    Lt. Koll: Vor den gefährlichen Tieren? Wenn es keine Vorschrift wäre hätte ich den Phaser im Shuttle gelassen.
    Lt. Hulbington: *steigt dann nochmal ins Loch und drückt das Gerät mit ihrem Schuh in den Boden*
    Lt. Hulbington: *steigt wieder raus*
    Lt. Hulbington: Das Gerät habe ich schon eingestellt.
    Fn. Martin: Wer weiß was hier Nachts aus den Löcher kriecht?
    Capt. Thain: Was genau tut es eigentlich?
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Hoffentlich hat der kleine Sturkopf nicht seine Artgenossen verständigt und taucht hier auf.
    Lt. Hulbington: Einfach wieder ein bisschen Erde rauf, dass es nicht weggeschleppt wird, es ist sehr leicht.
    Lt. Tarim: Wir werden es sehen. Ich schau mal, was die anderen machen.
    Lt. Koll: Nagut.
    Fn. Martin: Oder es gibt Haie oder so.
    Capt. Thain nickt und schiebt mit dem Spaten den aufgetürmten Sand in das Loch.
    Lt. Tarim: Wie sieht's aus?
    Lt. Koll: *Obwohl es kaum nötig ist, nimmt Taryn ihre Aufgabe sehr ernst, und beschützt mit Argusaugen das Außenteam.*
    Lt. Hulbington: Das ist eine der universellsten Bodenmesser den wir haben.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Hoffentlich nicht. Der Strand ist sehr schön...
    Dr. S'hoyue: Nicht viel neues. Wir sind von der Umgebung begeistert und ansonsten ist die Lage unter Kontrolle
    Lt. Hulbington: Vermisst den Boden auf Beschaffenheit, Dichte, Gravitation, Kräfteeinwirkung, Feuchtigkeit, Lebewesen und noch einige Feinheiten.
    Fn. Martin: *zuckt mit den Schultern* Wer weiß?
    Lt. Hulbington: Das sollte uns ein gutes Bild über den Boden im Umkreis von einem guten Kilometer geben.
    Capt. Thain nickt verstehend. Das Loch ist mittlerweile wieder recht gut gefüllt.
    Lt. Hulbington: Das reicht schon.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Nun gut. Gehen wir zu den Anderen?
    Fn. Martin: *nickt kurz* sicher
    Dr. S'hoyue: Und bei dir?
    Capt. Thain hört sogleich auf.
    Lt. Hulbington: Ich hoffe die Fauna lässt die Gerätschaften in Ruhe.
    Lt. Tarim: Läuft besser als geplant.
    Capt. Thain: Gut. Was jetzt?
    Dr. S'hoyue: Ja?
    Lt. Tarim: *schmunzelt* Ja, alles gut.
    Lt. Hulbington: Der Hauptsensorenturm ist aufgebaut.
    Lt. Hulbington: Ah nochwas.
    Dr. S'hoyue: Also ist die Expedition wohl ein voller Erfolg.
    Lt. Hulbington: Ich will die neue Drohne ausprobieren.
    Lt. Tarim: Scheint wohl so. Auch wenn ich an eurer Stelle noch nicht gleich Pläne für ein Ferienhaus machen würde. Das dauert sicher noch etwas.
    Dr. S'hoyue: Och. Dann leg ich die Pläne halt in eine Schublade. *grinst breit*
    Lt. Hulbington: *geht zur Kiste und holt eine kleinere Kiste raus*
    Fn. Fraser: *schmunzelt leicht*
    Capt. Thain verschränkt die Arme vor der Brust und beobachtet Denise neugierig bei ihrem Tun.
    Lt. Tarim: Wir kriegen dsa schon hin. *lächelt beide an*
    Dr. S'hoyue: Und wir halten fest: Die Leute sind alle vorsichtig und meine Expertise wird nicht gebraucht. *schaut zufrieden drein*
    Dr. S'hoyue: Ich denke auch.
    Lt. Hulbington: *öffnet diese und darin eine etwa halbmeter mal halbmeter große kugelartige Konstruktion*
    CrM. (ehrenhalber) Curry: *dreht sich um und schaut Denise zu*
    Lt. Tarim: Entschuldigen Sie, Lieutenant?
    Lt. Hulbington: *außen ein kleines Gestänge in Form eines Ikosaeders*
    Lt. Hulbington: Ja? *betrachtet gespannt das Gerät*
    Lt. Tarim: Sie kommen zurecht? Ich würde gerne noch etwas näher an den Felsen dort hinten.
    Lt. Hulbington: Ja natürlich.
    Lt. Hulbington: Gehen Sie ruhig.
    Lt. Tarim: Sehr schön.
    Lt. Tarim: Kommt noch jemand mit?
    Lt. Tarim: Oder sollen wir uns wieder auf den Rückweg machen?
    Lt. Hulbington: *im Inneren des "Fußballs" sieht man einiges an Technik, aber auch Löcher*
    Capt. Thain: Es wäre wahrscheinlich schneller, den Runabout herzurufen, Lieutenant.
    Lt. Hulbington: *legt sie auf den Boden und tippt am Tricorder etwas ein*
    Lt. Tarim: Keine schlechte Idee.
    Lt. Hulbington: *nimmt den Ball wieder auf und grinst übers Gesicht*
    Lt. Hulbington: *sieht dann in die Runde* Der stärkste von Ihnen kann versuchen die Drohne so hoch in die Luft zu werfen, wie er kann*
    Lt. Tarim: Ich mach das.
    Fn. Martin: Was ist das denn für ein Ding?
    Lt. Hulbington: *reicht ihr die Kugel*
    Lt. Tarim: *nimmt ihr die Kugel ab und betrachtet sie einen Moment*
    Lt. Hulbington: *und zu Faws Überraschung ist sie ultraleicht*
    Lt. Hulbington: Eine Drohne.
    Lt. Tarim: *sie testet das Gewicht kurz durch leichtes auf und abbewegen* Welche Richtung?
    Lt. Hulbington: Die ist zur Erfassung von physikalischen Einflüssen.
    Lt. Hulbington: *sieht sich um*
    Lt. Tarim: *folgt dem Blick von Denise*
    Lt. Hulbington: Am besten hier.
    Lt. Hulbington: Sie muss sich kurz kalibrieren.
    Lt. Tarim: In meiner Hand?
    Lt. Hulbington: Nein, in der Luft.
    Lt. Hulbington: Also hoch nicht weit werfen.
    Lt. Tarim: Alles klar. *sie geht einen Schritt beiseite, holt mit ihrem rechten Arm aus und wirft die Kugel so hoch sie kann, leicht in Richtung der Gebäude. Sie würde eine Höhe von etwa 7m erreichen*
    Lt. Hulbington: *geht aus dem Weg*
    Fn. Fraser verkrümelt sich etwas von der Gruppe.
    Dr. S'hoyue sits down.
    Dr. S'hoyue: Lassen wir unsere lieben Techniker mal spielen. Wir geniessen die Aussicht.
    Lt. Hulbington: *nachdem die Kugel ihre Höhe erreicht hat, beginnt sie sich zu drehen, fällt aber wieder zu Boden, ehe sie sich verlangsamt und etwa 3 Meter über dem Boden nach oben startet und einmal das Areal
    Lt. Hulbington: abfliegt, auf dass sie eingestellt wurde*
    Capt. Thain s Blick folgt der Drohne.
    Lt. Hulbington: Huch, Da bin ich aber froh.
    Fn. Martin: *beobachtet die Drohne*
    Capt. Thain: Eine Eigenkonstruktion?
    Lt. Hulbington: Von einer der Arbeitsgruppen, ja
    Lt. Tarim: *betätigt ihren Kommunikator und ruft schonmal das Shuttle* Können Sie uns eben abholen? Die Position erhalten Sie von meinem Kommunikator, danke.
    Lt. Hulbington: *die Drohne pendelt sich dann ein und steht starr in der Luft*
    Lt. Hulbington: *wenn ein leichter Wind kommt bewegt sie sich dazu und dann wieder zurück*
    Dr. S'hoyue: *atmet einmal durch und schaut auf das Meer hinaus*
    Lt. Tarim: Bleibt das jetzt so? *schaut zur Drohne herauf*
    Lt. Hulbington: Nein, sie bewegt sich langsam durch die Landschaft.
    Lt. Hulbington: HIer auf diesem Areal.
    Capt. Thain: Und was genau tut sie?
    Lt. Tarim: Achso. *das Shuttle kommt langsam über das Meer angeflogen und landet einige Meter von der Gruppe entfernt im Sand*
    Lt. Hulbington: Das Ding hat einige Sensoren an Bord.
    Dr. S'hoyue sits down.
    Lt. Hulbington: Für alles was wir machen ist es unvergleichbar wichtig, dass wir die genauen Gegebenheiten kennen.
    Dr. S'hoyue: *rückt etwas näher rüber*
    Fn. Fraser: *lehnt sich an Zevarra an* Wir müssen gleich los.
    Lt. Hulbington: Die heutige Technik verlangt sehr genaue Einstellungen.
    Dr. S'hoyue: Ja, gleich. *macht aber keine Anstalten aufzustehen*
    Lt. Hulbington: Die Drohne misst Bewegungen.
    Capt. Thain: Verstehe. Und die Reichweite?
    Lt. Hulbington: Man könnte sie auf den ganzen Planeten einstellen.
    Fn. Martin: da wäre sie wohl ein paar Jahre unterwegs
    Lt. Hulbington: Aber ich habe sie jetzt so konfiguriert, dass sie zumindest hier die 2 Kilometer um diesen idealen Punkt abdeckt.
    Dr. S'hoyue: *legt einen Arm um Debbie*
    Capt. Thain: Können Sie bereits sagen, wann wir mit den Messergebnissen rechnen können?
    Lt. Hulbington: Die ersten Ergebnisse sollten wir bereits morgen haben.
    Lt. Hulbington: Die Auswertung wird dann einige weitere Tage in Anspruch nehmen.
    Lt. Hulbington: *sieht sich um*
    Capt. Thain: Gut. Ich möchte, dass wir so bald wie möglich mit dem Aufbau beginnen können.
    Lt. Hulbington: Verstanden.
    CrM. (ehrenhalber) Curry: Naja...Ich glaube, ich gehe schonmal zum Shuttle. Der Pilot wartet sicher schon. *sie lächelt und tapst davon und in das bereitstehende Shuttle*
    Lt. Hulbington: Ich schätze, dass wir in einer Woche die Grunddaten haben, die wir brauchen.
    Lt. Tarim: Wäre das das letzte Gerät, Lieutenant Hulbington?
    Lt. Hulbington: Ja. Wir können gehen.
    Lt. Tarim: Gut.
    Lt. Tarim: *räuspert sich hinter den beiden Stranddamen*
    Capt. Thain: Was ist mit dem Rest aus der Kiste?
    Dr. S'hoyue: *zu Debbie* Ich glaube, etwas grosses Grünes will uns hier wegscheuchen.
    Fn. Fraser: *grinst über die Schulter hinweg Faw an* Gehts wieder los?
    Lt. Tarim: Wenn ihr soweit seid? *grinst sie*
    Lt. Hulbington: *sieht hinein* Das sind bakterieoskopische Messgeräte. Die machen noch keinen Sinn.
    Capt. Thain: Dann also zurück in's Shuttle damit?
    Lt. Hulbington: Ja.
    Lt. Hulbington: *legt den Deckel rauf und will sie aufheben*
    Fn. Fraser: Muss ja. *seufzt sie leise und erhebt sich, streicht sich dann erstmal ein paar Sandkörner von der Uniform*
    Capt. Thain würde mal mit anpacken.
    Lt. Hulbington: *wartet auf Jenassa*
    Lt. Hulbington: Auf 3
    Lt. Hulbington: 1
    Lt. Hulbington: 2
    Lt. Tarim: Wir warten dann am Shuttle.
    Dr. S'hoyue: *nimmt den Arm von Debbies Schulter und steht dann auch, sich den Sand von der Uniform schlagend auf*
    Lt. Hulbington: 3
    Capt. Thain hebt die Kiste an.
    Lt. Hulbington: *und hebt es hoch*
    Fn. Martin: Soll ich ihnen helfen?
    Lt. Hulbington: Gerne.
    Dr. S'hoyue: *dreht sich um und schaut dann aber nochmal über die Schulter auf die Bucht* Wir kommen wieder.
    Lt. Hulbington: *geht dann rückwärts gerichtet zum Shuttle*
    Fn. Martin: *würde die stelle von Denise übernehmen*
    Lt. Hulbington: Nein halten Sie hier, *zeigt mit dem Kopf an die Kante*
    Fn. Fraser: Genau. *hakt sich wieder ein* Na komm auf zum Runabout.
    Lt. Hulbington: Da ist sie gewichtsmäßig etwas unausbalanciert.
    Fn. Martin: Hier? *packt zu*
    Lt. Hulbington: Ja.
    Dr. S'hoyue: Aye. AUf gehts. *geht dann breit grinsend los*
    Capt. Thain: Falsche Richtung, Lieutenant...
    Lt. Hulbington: *sieht sich um*
    Lt. Hulbington: Oh.
    Lt. Hulbington: Dann retour.
    Lt. Tarim: *öffnet schonmal die Tür zum Shuttle*
    Capt. Thain: Danke. *geht rückwärts voran ins Shuttle*
    Lt. Hulbington: *langsam hinten nach*
    Dr. S'hoyue: *steigt dann auch mal ins Shuttle*
    Lt. Hulbington: *die Kiste an den Rand gestellt*
    Fn. Martin: wuste nicht das Wissenschaft so "schwer" ist
    Lt. Hulbington: Auf Ds12 soll sie einfach Muppo wieder in die Wissenschaft beamen.
    Lt. Tarim: *steigt mit ins Shuttle*
    Fn. Martin: Dann kommt nur die hälfte an
    Capt. Thain: Die Ausrüstung ist also entbehrlich?
    Lt. Hulbington: Sie haben recht, ich mach das wohl selber.
    Lt. Hulbington: *sieht nochmal aus dem Shuttle raus*
    Capt. Thain: Gut. Brechen wir auf? *sieht zu Faw*
    Lt. Hulbington: *dreht sich dann aber um und geht weiter hinein*
    Fn. Fraser: *steigt ins Shuttle nachdem sie den Rucksack abgenommen hat*
    Lt. Tarim: *würde dann, wenn alle drin sind, die Tür wieder schließen* Ab nach Hause, würd ich sagen.
    Lt. Hulbington: Ich brauche die kommenden Tage, 5 Shuttles von DS12 Captain.
    Lt. Tarim: *das Shuttle startet dann mit allen an Bord und bringt alle heile zurück nach DS12*

    Dienstliches Logbuch
    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Sternzeit 94837.5968


    Es steht uns eine Aufregende Zeit bevor. Und ein riesen Haufen Arbeit. Zwei Großprojekte stehen an. Zum einen der Umzug. Die ganze Flotteneinrichtung soll in einen neuen Orbit um den dritten Planeten im System gebracht werden. Der Befehl liegt bereits vor. Wir warten nur noch auf den Start. Das zweite Projekt ist... nunja... etwas speziell. Ich erhielt vor einigen Wochen den Auftrag, die RRW Shalyar, einen romulanischen Warbird, von Captain Nirina Fetraie Liorae-Sihaer, zu warten und Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Ich habe gestern mit dem zuständigen Captain das Schiff besichtigt. Es ist ein wahres Meisterwerk was Improvisationstalent angeht. Überall... wirklich in jedem Korridor, in jedem Raum, in der Krankenstation, im Maschinenraum und sogar auf der Brücke (!) liegen schwere Kabel und Leitungen auf dem Boden herum... Oder hängen von den Wänden. Fiese Stolperfallen. Teilweise ist die Beleuchtung defekt oder schlichtweg unzureichend... Wir haben Hüllenbrüche ohne Ende festgestellt... Schwachstellen in der strukturellen Integrität... Defekte Schild- und SIF-Generatoren... Die Waffen funktionieren angeblich auch nicht mehr so wie sie sollen... Alles scheint kaputtgegangen und notdürftig geflickt worden zu sein. Aber merkwürdigerweise scheint es zu funktionieren. Es fliegt und ist kampfbereit. Ein Wunder. Es wird nur schwierig einen passenden Termin für den Start der Arbeiten zu ermitteln. Am besten wird es sein, erst dann anzufangen, wenn wir im neuen Orbit sind. Ich werde mich mit Captain Liorae-Sihaer nochmal abstimmen müssen.

    VON: Lieutenant Junior Grade Faw Tarim
    AN: Lieutenant Nicole Delacroix, USS Mistral
    CC: Captain Jonathan Davis, Commander Mirria T'Laira; USS Mistral


    Freigabe - USS Mistral NCC-93588, Sternzeit 94829.38


    Information:


    Die Arbeiten an der Mistral wurden abgeschlossen. Es wurden entsprechende Speicherelemente überprüft und repariert. Die Probleme hinsichtlich der Holoemitter wurden ebenfalls gelöst, wodurch sich wieder stablie Holomatrixen darstellen lassen.



    Abschlussbemerkung:


    Hiermit wird die USS Mistral wieder freigegeben.


    Sollte es weiterhin zu unerwarteten technischen Problemen, weiteren Umbaumaßnahmen oder Rückfragen jeglicher Art kommen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    VON: Lieutenant Junior Grade Faw Tarim
    AN: Mannschaften, Unteroffiziere und Offiziere der 18. Flotte


    Information:




    Zu Sternzeit 94846.2328 (09.11.2417; 21 Uhr) findet unter meiner Führung eine Exkursion zum dritten Planeten dieses Systems statt um erste Bemühungen zu einer erfolgreichen Kolonialisierung anzustreben. Falls Ihr Aufgabengebiet einen Besuch des Planeten in Zusammenhang mit der Kolonialisierung erfordert oder allgemeine Interesse an Forschungsarbeiten an der Flora und Fauna herrscht, bitte ich um kurze Rückmeldung. Es stehen 10 Plätze zur Verfügung. Zudem wird ein Mitglied der medizinischen Abteilung dazu aufgerufen, sich der Exkursion anzuschließen. Der Treffpunkt ist um 20 Uhr Stationszeit auf dem Aussichtsdeck von DS12, nahe dem Aquarium. Für eventuelle Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.



    In freudiger Erwartung auf eine erfolgreiche Kolonialisierung,


    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    VON: Lieutenant Junior Grade Faw Tarim
    AN: Lieutenant Nicole Delacroix, USS Mistral
    CC: Commander Mirria T'Laira


    Außerplanmäßige Wartung der USS Mistral NCC-93588, Sternzeit 94813.56


    Information:


    Die USS Mistral wurde in Dock 1 untergebracht. Entsprechende Arbeiten werden von zuständigen Dockpersonal durchgeführt. Sie werden zu Sternzeit 94819.8630 abgeschlossen sein. Bitte räumen Sie das Dock darauf protokollgerecht innerhalb 4 Stunden.



    Abschlussbemerkung:


    -


    Sollte es weiterhin zu unerwarteten technischen Problemen, weiteren Umbaumaßnahmen oder Rückfragen jeglicher Art kommen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    An:Lieutenant Commander Yonia Dorom
    Von:Lieutenant Faw Tarim


    Sehr geehrte Damen und Herren


    im Moment befinde ich mich im wohlverdienten Urlaub.
    Ihre Nachricht wird nicht automatisch weitergeleitet.
    Ab Sternzeit 94803.7094 (21.10.2417) sitze ich wieder
    frisch und energiegeladen im Büro. In dringenden Fällen
    erreichen Sie mich per Comm.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management - Deep Space 12

    VON: Lieutenant j.G. Faw Tarim
    AN: Subcommander Nirina Fetraie Liorae-sihaer
    CC:-

    Schiffsbegehung der R.R.W. Shalyar


    Subcommander,


    Mir wurde herangetragen, dass Ihr Schiff, die R.R.W. Shalyar, Unterstützung bei Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten benötigt. Zur Besprechung der genaueren Ausführung wäre eine Begehung der Shalyar von großer Hilfe. Bitte melden Sie sich mit einem Terminvorschlag bei mir.


    Hochachtungsvoll,



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    VON: Lieutenant j.G. Faw Tarim
    AN: Lieutenant James Sabim
    CC:-

    Bestellung vom Deuterium und Antideuterium


    Lieutenant Sabim,


    die benötigten Mengen Deuterium und Antideuterium wurden in die Tanks der Garrett transferiert. Ich wünsche guten Flug.


    Abschlussbemerkung:
    -



    Sollte es weiterhin zu unerwarteten technischen Problemen oder Rückfragen jeglicher Art kommen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    VON: Lieutenant j.G. Faw Tarim
    AN: Captain Jenassa Thain, Lieutenant Commander Ezem Osesi
    CC:Fähnrich Tyrande Cran

    Stellungnahme zur Replikatorfehlfunktion zu Sternzeit 94684.5334


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    zu o.g. Sternzeit gab es eine vermeintliche Fehlfunktion im Replikatorsystem. Mehrere Getränke wurden mit einem gewissen Prozentsatz Kakaopulver versetzt. Nach einer kurzen Diagnose kam heraus, dass die wirkliche Ursache ist, dass ein Mitglied der Logistikabteilung, Crewman Meyer, die Datenbank manipuliert hat. Aus einem mir nicht erdenklichen Grund versetzte er, wie bereits erwähnt, Getränke mit Kakaopulver. Die dadurch entstandenen Gesundheitsrisiken sind unerdenklich.


    Abschlussbemerkung:
    Ich habe mit dem Crewman bereits gesprochen. Er wusste laut eigener Aussagen nicht, dass Kakao für manche Spezies schädlich sein kann und wollte "nur den Geschmack verbessern".


    Über ein Disziplinarverfahren muss jedoch der Vorgesetzte entscheiden.





    Sollte es weiterhin zu unerwarteten technischen Problemen oder Rückfragen jeglicher Art kommen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    Dienstliches Logbuch
    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Sternzeit 94681.8911



    Endlich sind wir sie los. Die Garrett hat das Dock nach 6 Wochen harter Arbeit wieder verlassen. Ich habe, wie bei der Forrest schon, den Testflug mitgemacht und natürlich kam es wie es kommen musste: Jemand hat einen Plasmaverteiler nicht korrekt eingebaut, es kam zu merkwürdigen Energiespitzen im EPS-System... das Übliche eben, wenn jemand seine Arbeit nicht vernünftig macht. Der zuständige Techniker ist mir bereits bekannt. Ich werde wohl ein Wörtchen mit ihm reden müssen.


    Wie auch immer... Unterwegs ist auch noch der Universalübersetzer ausgefallen. Vollkommenes Chaos herrschte. Woran das lag kann ich mir selbst nicht erklären. Wenigstens hat Lieutenant Sabim, der Chefingenieur, die volle Einsatzfähigkeit der Garrett bestätigt. Somit sind wir zum Glück aus dem Schneider.


    Captain Thain hat mich gebeten die volle Einsatzfähigkeit des Dock sicherzustellen, da die Werra offenbar verschwunden ist und als Notfall zurückkommen könnte. Das Dock ist bereit, vom Schiff fehlt aber laut ein paar Gerüchten noch immer jede Spur. Einige meinen, sie ist entführt worden. Andere, die Borg wären wieder da. Egal was passiert ist, wir sind vorbereitet.

    VON: Lieutenant j.G. Faw Tarim
    AN: Lieutenant James Sabim, Captain Jenassa Thain, Captain Rheba Cabiness, Commander Efes
    CC:-

    Abschlussbericht - Wartungs- und Reparaturarbeiten und Freigabe der USS Garrett, NCC-93141


    Sehr geehrte Damen und Herren,



    Die Reparaturarbeiten an der USS Garrett, NCC-93141 wurden heute, zu Sternzeit 94672.4332 abgeschlossen.
    Folgend eine genauere Beschreibung der ausgeführten Arbeiten.



    Abschlussbemerkung:


    Mit diesem Bericht wird Freigabe erteilt, dass die USS Garrett das Dock innerhalb 4 Stunden zu verlassen und in einen Standardorbit um die Station zurückkehren hat. Bitte führen Sie Zeitnah den vorschriftsmäßigen Testflug nach Standardprotokoll durch. Zudem ist zu beachten, dass mehrere kritische Komponenten und Teile des Bioneuralnetzwerkes ausgetauscht wurden. Laut Protokoll ist eine umfangreiche Funktionsprüfung sämtlicher Schiffsfunktionen vorgeschrieben. Zusätzlich könnten weitere Rekalibrierungen vonnöten sein, um die optimale Effizienz der Neuteile zu gewährleisten. Die Endabnahme ist durch den diensthabenden Chefingenieur zu erfolgen. Eine genaue Auflistung aller durchgeführten Maßnahmen, sowie Zeitpläne und Materialübersicht wurden im Logbuch hinterlegt und können vom kommandierenden Offizier, sowie dem Geschwader- und Flottenkommando eingesehen werden. Leiten Sie die Anweisung an ihren Chefingenieur weiter, dass sie die ersten Einsatzdaten in Kopie an meine Abteilung zur Auswertung zu übersenden haben.



    Sollte es weiterhin zu unerwarteten technischen Problemen, weiteren Umbaumaßnahmen oder Rückfragen jeglicher Art kommen, stehe ich Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung.



    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12