Beiträge von McNeil

    Schichtprotokoll Gamma Schicht

    Sternzeit: 98736.5296


    Nach einen Ruf der Bar "Sternenhimmel" wurden Engsin Smith und Engsin Frishbee dorthin beordert. Im hinteren Winkel der Bar lag eine Person in Sternenflottenuniform am Boden und war kaum ansprechbar.


    Besagte Person wurde unter Hilfe lokaler Mittel zur Besinnung gebracht. Bei einer ersten Befragung konnte diese jedoch lediglich seinen Namen nennen. Dieser sei Metzify, keine Einheit, Personalnummer oder Vorgesetzter.

    Herr Metzify wurde zur Ausnüchterung in die Arrestzelle gebracht und dort medizinisch gescannt. Es wurden keinerlei biologischen Bedrohungen gefunden. Herr Metzify ist bis zur Ausweisung durch die Sicherheit, der Stationsleitung oder eines nachweislich verantwortlichen Vorgesetzten in Arrestzelle 5 untergebracht. Seine Biodaten werden von Computer zur Krankenstation zwecks Überwachung gesendet.





    gez.


    Frishbee, Thomas

    Fähnrich

    Sicherheit DS12

    DeepSpace 12

    An: Ops, DeepSpace 12

    Cc: Stationsleitung

    Von: Kirsch, Nicole; Diplomatisches Corps der Föderation



    Betreff: RE: Buchung Konferenzraum



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    unsere erste Session ist nun vorbei und alle Gäste sind abgereist. Admiral Vandover, ich und mein Team möchten uns herzlich bei ihnen für ihre Gastfreundschauft, Kooperation und HIlfsbereitschaft bedanken


    Viel Spass und Erfolg für ihre zukünftigen Aufgaben



    gez.


    Kirsch, Nicole

    Konsul

    Diplomatisches Corps

    DeepSpace 12

    An: Ops, DeepSpace 12

    Cc: Stationsleitung

    Von: Kirsch, Nicole; Diplomatisches Corps der Föderation



    Betreff: Buchung Konferenzraum



    Sehr geehrte Damen und Herren,



    im Rahmen meiner Aufgaben, möchte ich sie informieren, das ich einige Besucher von wirtschftlichen Rang aus dem Föderationsraum erwarte. Daher möchte ich sie um Zuweisung von Gästequartieren und einem Konferenzraum bitten.


    Es wird von den Teilnehmern gewünscht, das der Besuch durch eine gewisse Diskretion und Anoymität geschützt wird.


    Die maximale Anzahl an Besuchern pro Konferenztag beträgt 10 Einzelgäste und startet ab Sternzeit 98705.93. Der Abreise des letzten Gastes ist bei Sternzeit 98717.35 geplant.


    Wir benötigen lediglich einen kleinen, ruhigen Konferenzraum, außerhalb des öffentlichen Publikumverkehres.


    Für ihre Mitarbeit wären wir ihnen sehr verbunden und dankbar.



    gez.


    Kirsch, Nicole

    Konsul

    Diplomatisches Corps

    DeepSpace 12

    An: McNeil, Max, McNeil Gruppe.LTD, Allatu

    Von: Consul Kirsch, Nicole. Diplomatisches Corps der Föderation, DeepSpace 12



    Betreff: Einladung zu einem Treffen




    Sehr geehrter Herr McNeil,


    im Rahmen einer Terrorbekämpfungsaktion lade ich Sie oder einen von Ihnen Abgesandten ein, sich mit mir und Admiral Vandover zu treffen. Das Treffen soll bei Sternzeit 98714.95 stattfinden.


    Als Treffpunkt würde ich gerne einen der kleineren Konferenzräume der Raumstation DeepSpace 12 vorschlagen. Die Treffen werden mit mehreren Teilnehmern zusammengefasst. Dabei soll es jedoch erst einmal um die Sondierung und Einschätzung der Lage gehen sowie im weiteren Rahmen und konkrete Massnahmen und Zusagen für ein Antiterror-Bündniss, damit solche Vorkommen wie im Aldebaran Sektor nicht mehr vorkommen.





    gez



    Kirsch, Nicole

    Consul

    Diplomatisches Corps der Föderation

    DeepSpace 12




    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------








    An: Deluxe, Kevin, Saymann Corporation, Beytan


    Von: Consul Kirsch, Nicole. Diplomatisches Corps der Föderation, DeepSpace 12



    Betreff: Einladung zu einem Treffen




    Sehr geehrter Herr Deluxe,



    im Rahmen einer Terrorbekämpfungsaktion lade ich Sie oder einen von Ihnen Abgesandten ein, sich mit mir und Admiral Vandover zu treffen. Das Treffen soll bei Sternzeit 98714.95 stattfinden.


    Als Treffpunkt würde ich gerne einen der kleineren Konferenzräume der Raumstation DeepSpace 12 vorschlagen. Die Treffen werden mit mehreren Teilnehmern zusammengefasst. Dabei soll es jedoch erst einmal um die Sondierung und Einschätzung der Lage gehen sowie im weiteren Rahmen und konkrete Massnahmen und Zusagen für ein Antiterror-Bündniss, damit solche Vorkommen wie im Aldebaran Sektor nicht mehr vorkommen.






    gez



    Kirsch, Nicole

    Consul

    Diplomatisches Corps der Föderation

    DeepSpace 12

    Persönliches Computerlogbuch

    Thomas Frishbee

    Sicherheit

    DeepSpace 12



    Meine Versuche, Fähnrich Pami zu erreichen, blieben bis jetzt erfolglos. Da die Stationsleitung der Meinung ist, das alles andere außer einen Unfall ausgeschlossen werden kann, die entsprechenden Leute meinen, das Berichte nicht notwendig sind oder deren Weiterleitung nicht in ihrer Zuständigleit liegt, was scheinbar wiederum von der Stationsleitung toleriert wird, bin ich der meinung, das es auch mich nur sekundär berührt.


    Zudem bin ich weder als Ermittler ausgebildet noch daran interessiert.

    Wie die Wettquoten auf Drozana beim Wühlmausderby stehen, ist da schon wichtiger, für mich.



    Computer, Eintrag beenden.

    Schichtprotokoll Gamma Schicht

    Sternzeit: 98646.3470


    Fähnrich Smith und ich gingen auf unseren Runden ohne jedwedes Ereigniss. Alles ruhig.



    gez.


    Frishbee, Thomas

    Fähnrich

    Sicherheit DS12

    DeepSpace 12

    Schichtprotokoll Gamma Schicht

    Sternzeit: 98638.1202


    Als ich auf einen letzten Kaffee in der Bar "Sternenhimmel" verweilte, ereilte mich ein Hilferuf von Crewman Selli Sh`raaler. Ich übernahm den Ruf, da ich schon vor Ort war. Der Crewman wies mich sachlich in die vor Ort herrschende Lage ein und ich übernahm.


    Ein Techniker, Fähnrich 3of11, wurde bei einer Energieentladung getroffen, als er sich zusammen mit Fähnrich Tri'isa am Unfallort befand. Dort sollte ein möglicher Ursachenort gewesen sein, der das Energienetzwerk auf der Promenade, dem Konferenzraum sowie der Bar Sternenhimmel lahmlegte.

    Die Ursache war eine Energiespitze, die 3 Stunden zuvor von einen Schiff im Trockendock ausgelöst wurde und eigentlich in die Schiffseigenen Puffer hätte führen sollen.

    Die vorort tätigen Techniker, Fähnrich Pami und Tri'isa, sicherten die Unfallstelle und begannen mit der Untersuchung. Berichte folgen.

    Crewman Sh'raaler geleitete die Gäste der Bar einzeln heraus, nachdem sie ihre ID's gescannt und überprüft hatte.

    Mit Commander Cohegen wurde abgesprochen, die betroffenen Bereiche zu sperren, bis die Gefahren beseitigt sind und Ermittler ihre forensische Arbeit erledigt haben.

    Um Sternzeit 98638.3124 betrat Petty Officer S'Nara den Tatort, nachdem sie eine von Commander Cohegen stammende Berechtigung erhalten hatte. Um Sternzeit 98638.4360 beendete der pettyOfficer seine Arbeit vorläufig und verlies den Tatort Kurz danach entlies ich auch Crewman Sh'raaler aus dem Dienst.

    Zusammen mit Fähnrich Smith bewachte ich den Tatort, ohne weitere Zwischenfälle oder Vorkommnisse.


    Zu Sternzeit 98639.0981 übergab Fähnrich Smith und ich die Absperrung des tatortes an die Alpha Schicht.



    gez.


    Frishbee, Thomas

    Fähnrich

    Sicherheit DS12

    DeepSpace 12

    Schichtprotokoll Gamma Schicht

    Sternzeit: 98630.8219


    Zu Sternzeit 98629.8268 erreichte mich ein Ruf vom Promenadendeck. Hintergrund war ein Treffen in einem Konferenzraum mit einen Bajoranischen Botschafter. Dessen Sicherheitsbeauftragter hatte entgegen der Vorschriften einen Phaser, welcher ihm von Crewman Selli Sh`raaler unter Protest abgenommen wurde. Dieser wurde mir dann übergeben, was ich dem Sicherheitsbeauftragten quittierte.


    Obwohl es Schichtüberschneidend war, übernahm ich das Kommando vorort und postierte Crewman 3rd Class Selli SH'raaler sowie Petty Officer 2nd Class S'Nara an den Übergang zur Gangway auf der Barseite.

    Zu Sternzeit 98629.9980 (22.47 Uhr Stationszeit) entfernte sich PO S'Nara unerlaubt von ihren Posten. Auf weiere Anrufe wurde nicht reagiert.


    Der Sicherheitsbeauftragte holte sich seinen, von mir quittiertenund konfiszierten, Phaser nach Ende der Konferenz nicht ab.


    Ich habe meinen Teamkollegen Engsin Smith von den Vorgängen berichtet und dieser übernahm das Kommando bis zu meiner Rückkehr zu Sternzeit


    98630.0513. Danach übernahm ich wieder das Kommando über meinen Trupp und nahm meine normale Tätigkeit wieder auf.


    Update:


    Zu Sternzeit 98627.7492 wurde mein Trupp zu einer nächtlichen Ruhestörung gerufen. Diese gipfelte gerade als wir kamen in einen handfesten Streit aus, den wir schnellstens und mühelos schlichten konnten.

    Der Verursacher der Ruhestörung war Petty Officer 1stClass Menola Zandoria. Sie scheint seit 2 Wochen für eine Treffen ihres Gesangsvereines zu üben um auf ein Symposium der Freunde für Klingonische Arien zu singen.

    Wir verzichteten auf eine Anzeige und baten die Dame, sie möchte bitte ihre Gesangsstunden in einem der Frachthangar ausüben, was sie auch versprach.


    Die weitere Schicht verlief ereignisslos.




    gez.


    Frishbee, Thomas

    Fähnrich

    Sicherheit DS12

    DeepSpace 12

    An: 18.Flotte, Flottenleitung

    Cc: Stationsleitung DeepSpace 12

    Von: Diplomatisches Corps, Leiter Unterausschuß des Föderationsrates, Arko Kumanarie



    Betreff: Prüfung von 20 Asylanträgen



    Sehr geehrte Damen und Herren,



    aufgrund einer Anfrage bezüglich von Asylanträgen einer Gruppe Gefangener von der U.S.S. Stingray entsendet das Diplomatische Corps der Föderation Abgesandte zur Prüfung dieser Anträge.


    Bitte sorgen sie dafür, das die U.S.S. Stingray bis morgen Abend 20.00 Uhr Stationszeit bei DeepSpace 12 ist und die Gefangenen dort empfangen werden können. Eine mögliche Verlegung der Gefangenen nach DeepSpace 12 ist in Betracht zu ziehen.


    Wir bitten sie, die Abgeordnete Delegation in jeder Hinsicht und mit allen Mitteln zu unterstützen.



    gez.


    Arko, Kumanari

    Vorsitzender Unterausschuß

    Diplomatisches Corps der Föderation

    Paris, Sol



    An: Diplomatisches Corps, Leiter Unterausschuß des Föderationsrates, Arko Kumanarie,

    Von: Konsul Kirsch, Nicole



    Betreff: Prüfung von 20 Asylanträgen


    Sehr geehrter Arko Kumanarie,


    aufgrund einer diplomatiscen Anfrage befinde ich mich auf den Weg zur DeepSpace K-7. Es wäre mir eine Freude, den von Ihnen angefragten Auftrag nachzukommen.

    Die mögliche Ankunftzeit wäre bei Sternzeit 98629.5671.


    gez



    Kirsch, Nicole

    Consul

    Diplomatisches Corps der Föderation

    An: Personal des Diplomatischen Corps der Föderation

    Von: Diplomatisches Corps, Leiter Unterausschuß des Föderationsrates, Arko Kumanarie,



    Betreff: Prüfung von 20 Asylanträgen



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    die U.S.S. Stingray der 18.Flotte im Aldebaran Sektor hat im Zusammenhang mit einer uns unbekannten Spezies, welche der Föderation feindlich gesinnt ist, mehrere Individuen festgenommen.


    Der Captain der U.S.S. Stingray bittet nun im Namen der Gefangenen um Asyl.


    Ich bitte nun Personal, welches noch Kapazität frei hat sich zu melden, um der Angelegenheit nachzugehen und bezüglich der Asylanträge und den Gefangenen zu ermitteln. Entsprechende Mitteilungen senden sie an mich zurück. Die letzendliche Entscheidungen obliegen dem Unterausschuß des Diplomatischen Corps der Föderation.



    gez.


    Arko, Kumanari

    Vorsitzender Unterausschuß

    Diplomatisches Corps der Föderation

    Paris, Sol



    An: Captain Varr, Captain USS Stingray, 18. Flotte

    Von: Diplomatisches Corps, Unterausschuß des Föderationsrates, Arko Kumanarie,



    Betreff: Prüfung von 20 Asylanträgen



    Sehr geehrter Captain Varr,


    wir bestätigen den Eingang der Asylanträge und bearbeiten diese.

    Unternehmen sie bitte vorerst keine weiteren Schritte, die die Gefangenen als Aufnahme und Integration auffassen können.

    Gefangene sollten weiterhin bis zur Klärung als solche behandelt werden. Ein Komitee wird über den weiteren Verlauf und Verbleib entscheiden, wenn ein Team vorort geklärt hat, wie sich das eingliedern der Tamarek auf die Föderation und ihre Bürger auswirken könnte und welche Auswirkung eine solche Entwicklung auf das Volk der Tamarek hat.



    gez.


    Arko, Kumanari

    Vorsitzender Unterausschuß

    Diplomatisches Corps der Föderation

    Paris, Sol


    An: Admiral Vandover, Ralf Sektion Y F&E. Sternenflottenhauptquartier, Sol

    Von: Consul Kirsch, Nicole. Diplomatisches Corps der Föderation, Fairtrade 553



    Betreff: Einladung zu einem Treffen




    Sehr geehrter Admiral Vandover,


    aufgrund einer Ausnahmesituation im Föderationsraum und mit Genehmigung eines Unterausschusses des Föderationsrates möchte ich sie zu einem Treffen auf DeepSpace K-7 einladen, um die Lage vor Ort zu erörtern.


    Momentan befinde ich mich im Neuen Grenzland auf einer Händlerstation und werde etwa 2 Wochen benötigen, um DeepSpace K-7 zu erreichen.


    Es wäre sehr freundlich von Ihnen, wenn sie sich inzwischen um weitere Informationen und Örtlichkeiten kümmern könnten, so dass wir unser erstes Treffen vorort in Ruhe abhalten können.

    Ich freue mich auf unser Treffen und unseren ersten Informationsabgleich.




    gez



    Kirsch, Nicole

    Consul

    Diplomatisches Corps der Föderation

    Fairtrade 553

    An: Consul KIrsch, NIcole

    Von: i.A. Föderationspräsident, Unterausschuß des Föderationsrates, Arko Kumanarie,



    Betreff: Tagesbefehl 35: Rückkehr zwecks Besprechung




    Konsul Kirsch,


    es tut mir leid, sie zu stören auf ihrer Friedensmission. Jedoch gibt es hier in der Föderation einige Unruhen und aufgrund ihrer Kenntnisse sind eine der wenigen Experten für dieses Problem.


    Treffen sie sich mit Admiral Vandover und den Anführern der Megacorporations. Entwickeln sie ein Konzept, um die Megacorporations zur Zusammenarbeit animieren, so das sich solche Zwischenfälle wie bei DeepSpace 12 nicht wiederholen. Dazu wird Admiral Vandover mit seiner Sektion unter ihr Kommando gestellt und von allen vorherigen Aufgaben entbunden.


    Sollten sie weiteren Bedarf haben, melden sie sich. Requirieren sie an Personal und Material, was immer sie benötigen.


    Die Kommandoautorisation des Präsidenten lautet:


    Bravo/Bravo71/Rot/Lila




    gez.


    Arko, Kumanari

    Vorsitzender Kommision Zyron

    Diplomatisches Corps der Föderation

    Paris, Sol





    Schichtprotokoll Gamma Schicht

    Sternzeit:  98525.3424


    Die gestrige Schicht verlief im ZUge des Neubezuges von DeepSpace 12 ereignislos. Vorallem die Zivilisten waren sichtbar erfreut, das sie wieder auf die gute alte DeepSpace 12 zurück durften.


    Ansonsten gab es keinerlei Vorkommnisse.



    gez.


    Frishbee, Thomas

    Fähnrich

    Sicherheit DS12

    DeepSpace 12

    Weil laut geheimdienstlichen Ermittlungen anscheinend Efes unerklärliche geheimdienstliche Fakten hatte, die nicht vom SL stammen.

    So, hiermit wäre dieser Teil mit einem großen Knall beendet.


    Aber ist es wirklich so, wie es scheint? Oder ist Commander Efes einer Verschwörung aufgesessen?


    Vielen Dank für euere Mitarbeit und Geduld.


    Habt viel Spass und Erfolg mit weiteren Abenteuern der 18.Flotte.

    Konzernbüro

    Sheila City

    Allatu

    Velona System, Ba'aja Sektor



    Betreff: 2421-06-08 Konzernorder 98435.1598/09


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    aufgrund diverser Vorkommnisse ziehen wir uns, bis auf eine Rumpfcrew für die Liegenschaften und Lager, von DeepSpace 12 zurück.

    Alles Personal wird je nach Wunsch nach Allatu, Drozana oder Fairhafen verlegt.


    Weitere Order kommen.


    Viel Erfolg


    gez

    McNeil, Max

    CEO

    Allatu, Velona System, Ba`Aja Sektor

    Hallo,


    aktuell werde ich gerade mit Faw austüfteln, wie wir das machen, was ich vorhabe.


    Ich denke, am Wochenende werden wir eventuell schone einen Schritt weiter sein.