Persönliches Computerlogbuch Neni

  • Persönliches Computerlogbuch

    Lieutenant Neni

    Sternzeit 97854.99


    Heute war mein zweiter Tag auf Deep Space 12. Captain Sulu hat mir das Wochenende frei gegeben, damit ich mir meinen potenziellen neuen Standort ansehen kann. Es war das erste Mal das ich den Sol-Sektor verlassen habe seit der Akademie, nächstes Wochenende geht es dann nach Sternenbasis 621.


    Den ersten Tag bin ich über die Decks der Station gewandert und habe mir alles angesehen. Heute Abend war ich in einer der Bars. Man sagte mir dass man dort die leitenden Offiziere treffen könnte.

    Es war wenig los, aber ich habe mich trotzdem gut unterhalten können. Ich habe einen jungen Lieutenant kennengelernt, Nehi Lin. Sie scheint sehr nett zu sein, aber auch ein bisschen schwer von Begriff. Hat sich als First Lieutenant vorgestellt. Was auch immer das sein soll, ich habe nicht nachgefragt.

    Wir haben festgestellt, dass wir beide auf dem zur gleichen Zeit auf dem ESD dienten. Sie ist jetzt auch ein oder zwei Wochen schon auf DS12.


    Dann war da noch ein Harvey Jonathan, ein Halbtrill, von der U.S.S. Silvia. Er sei der Sicherheitschef dort.

    Nehi hat ihn mit Commander angesprochen, ich nehme mal an Lieutenant Commander, seinen Rang hat er mir nicht verraten. Er war auch mehr mit seinen Getränken beschäftigt als sich mit uns zu unterhalten.


    *seufzt*


    Ich hoffe ich war nicht zu aufdringlich. Mutter sagt immer ich bin viel zu neugierig.


    *lacht*


    Das kommt wohl dabei raus wenn deine Eltern dich auf Bolarus grossziehen.

    Computer, Aufzeichnung beenden.

  • Persönliches Computerlogbuch

    Lieutenant Neni

    Sternzeit 97870.32


    Das war eine ereignislose Woche. Zumindest bei uns. Ich habe die Berichte von der Klingonischen Grenze gesehen. Ich weiss nicht ob es die richtige Entscheidung…. Nein nein, es ist die richtige Entscheidung um eine Versetzung auf einen Grenzposten zu bitten. Ich kann nicht ewig im Sol-System bleiben. Nachher ende ich noch wie Brittany, kurz vor der Pension und immer noch Lieutenant.


    Leider habe ich noch nichts von DS12 gehört, aber ich denke das wird noch. Aktuell haben sie sicherlich wichtigeres zu tun als sich um einen kleinen Verwaltungslieutnant zu kümmern.


    Gestern war ich mit Manon und Josina unterwegs in Stockholm. Dort wollte Manon ihren Geburtstag mit uns nachfeiern. Es wurde allerdings eher ein Shoppingtrip.


    Den Luxus einen Födertaionsplaneten gleich um die Ecke zu haben werde ich dort draussen sicherlich vermissen. Sie haben dort zwar eine Kolonie, aber ich glaube nicht das sie mit den Annehmlichkeiten des Föderationshauptsitzes auch nur im entferntesten mithalten kann.


    Den Besuch auf Sternenbasis 621 habe ich abgesagt. Ich glaube nicht dass ich an der Grenze richtig aufgehoben wäre.

  • Persönliches Computerlogbuch

    Lieutenant Neni

    Sternzeit 97887.52



    Diese Woche war sehr arbeitsintensiv. Es grassiert das Larosianische Virus und nun ist ein Grossteil der Verwaltung unter Quarantäne. Anstatt ich in meiner Schicht von 3 weiteren Crewmitgliedern unterstützt werde, bin ich allein.


    Captain Sulu hat meinen Schreibtisch mit Padds überladen. Heute ist der erste Tag diese Woche an dem ich um 20 Uhr das Büro verlassen kann, aber dafür muss ich morgen Früh wieder im Büro sein.


    Ich werde jetzt Manon auf der Krankenstation besuchen. Sie hat das Virus stärker als andere getroffen.