[Plot] Überfall auf die SS MNG Reconia

  • Bericht der Forrest (1):
    http://novarecon.de/viewtopic.…=11042&hilit=dorom#p11042


    Bericht der Forrest (2):
    http://novarecon.de/viewtopic.php?f=51&t=421&p=11056#p11056


    Chatlog (OOC):
    http://novarecon.de/viewtopic.…127&t=1997&p=11043#p11043


    Befragung von Sonja Richter
    http://www.novarecon.de/viewtopic.php?f=155&p=11483#p11483





    Edit: ich war so frei den link zur Befragung von Sonja einzufügen, Gruß MarcoK2

  • VON: Med. DS12, Lt. Daix Brota
    AN: Stationsleitung DS12
    BETREFF: Verletzte von der SS MNG Reconia


    Commander,


    Die medizinische Abteilung von DS12 hat die Verletzten von der SS MNG Reconia übernommen die, die U.S.S. Cortez an uns übergab. Darunter waren auch vier Tote, wobei eine Person von der Reconia stammt und drei Piraten sind.


    Wir konnten bisher Alle identifizieren. Allerdings hat ein Großteil der Verletzten keine aktiven Verwandten eingetragen, weshalb wir hier warten müssen, bis die Verletzten wieder zu sich kommen.


    Vielleicht ist es Ihnen möglich weitere Naheverhältnisse ausfindig zu machen. Sie können diese dann an mich weiterleiten.


    Gez.
    Lt. Daix Brota
    Deep Space 12
    Medizinische Abteilung

  • VON: Stationsleitung DS12
    AN: Leitung McNeil Gruppe
    BETREFF: Überfall auf die SS MNG Reconia


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    Die Sternenflotte informiert Sie, als Eigentümer der SS MNG Reconia, über einen Überfall auf o.g. Schiff.


    Während eines Notruft reagierte sowohl die Sternenflotte mit zwei Schiffen als auch die Reconia auf diesen Notruf. Da die Reconia näher am Ursprung war, erreichte sie den Punkt schneller.


    Es stellte sich jedoch heraus, dass das ganze ein Hinterhalt war und die Reconia angegriffen wurde. Die ebenfalls alarmierte Sternenflotte konnte intervenieren, als die Reconia von den Piraten geentert wurde.


    Während des Enterns kam es zu Verletzten auf Ihrem Schiff, welche geborgen und auf der U.S.S. Forrest nach DS12 gebracht wurden, wo sie derzeit unter medizinischer Behandlung stehen. Die Piraten nahmen den Captain als Geisel und flohen mit ihr. Die Flüchtenden wurden von der Cortez verfolgt und die Schwerverletze Geisel geborgen. Auch sie wird momentan auf der Krankenstation von DS12 versorgt.


    Mit Bedauern muss ich Ihnen ebenfalls mitteilen, dass ebenfalls Tote aufgefunden wurden. Diese wurden mit der U.S.S. Cortez ebenfalls nach DS12 gebracht. In Zuge dessen, würde ich Sie gerne persönlich sprechen.


    Ihr beschädigtes Schiff wurde von der U.S.S. Forrest nach DS12 geschleppt, wo es derzeit untersucht und auf Ihren Wunsch repariert werden kann. Bitte nehmen Sie meine Einladung zu einem Gespräch war um die weitere Vorgehensweise zu eruieren.


    Gez.
    Commander Sarep
    Deep Space 12
    Verwaltung - Stationsleitung

  • VON: Commander Sarep
    AN: Technische Abteilung DS12, Lt. Faw Tarim
    BETREFF: SS MNG Reconia


    Lieutenant,


    Die SS MNG Reconia wurde im Zuge eines Piratenüberfalls beschädigt. Untersuchen Sie dementsprechend das Schiff auf Schäden.


    Die Reparatur ist noch abzuwarten bis sich der Eigentümer der Reconia bei mir meldet.


    Gez.
    Commander Sarep
    Deep Space 12
    Verwaltung - Stationsleitung

  • An : Stationsleitung DS12
    Von : Cyntia McNeil, Operationsleitung, McNeil Gruppe, LTD



    Betreff : S.S. MNG Reconia



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    im Namen der MNG, LTD danke ich ihnen für diese Mitteilung. Richten sie bitte den Crews der USS Cortez und USS Forrest unseren herzlichsten Dank aus.


    Sobald es der Zustand der Crew zulässt, würden wir sie gerne übernehmen und nach Hause zu ihren Angehörigen und Freunden bringen.
    Dasselbe gilt auch für den Captain Sonja Richter. Sobald es medizinsch vertretbar ist, würden wir sie gerne nach Fairhafen bringen, wo sie erstmal komplett gesunden soll.
    Wenn möglich auch schnellstmöglich den Leichnam der Toten, sofern diese zur MNG gehören.


    Was die Reconia angeht, wären wir über die Reperatur sehr erfreut und dankbar.


    Selbstverständlich stehen wir ihnen gerne zur Verfügung und kooperieren mit ihnen, sofern es den Untersuchungen in diesen Fall hilft. Unser Konzernchef, Herr Max McNeil, würde sich freuen, sich bei Sternzeit 95186.0159 ( Fr. 9.3. 21.30) mit ihnen zu treffen.



    gez


    McNeil, Cyntia
    Operationsleitung
    McNeil Gruppe, LTD
    DeepSpace 12

  • VON: Lieutenant Junior Grade Faw Tarim
    AN: Commander Sarep
    Betreff: SS MNG Reconia


    Commander,


    die Untersuchung der Reconia ergab folgende Schäden:


    -264 defekte EPS-Leitungen auf allen Decks (Austausch nötig)
    -127 defekte EPS-Relais (Austausch nötig)
    -52 defekte EPS-Verteiler (Austausch nötig)
    -Interne Schäden (Zerstörte Schotts, Türen, Wandelemente) (Austausch nötig)
    -ODN außer Funktion
    -12 defekte Konsolen (Austausch nötig)
    -Entmagnetisierte Antriebsspulen
    -Neusynchronisation der Warspulen notwendig
    -Dilithiumkammer des Warpkerns verfügt über Mikrorisse (Austausch nötig)
    -Feldgenerator defekt (Austausch nötig)


    Ein Aufenthalt im Trockendock ist für die Reparaturen notwendig. Die vorhandenen Kapazitäten sowie die Ersatzteillage lassen eine komplette Reparatur zu. Ein Dockplatz wurde bereits reserviert.




    Lieutenant j.G. Faw Tarim
    Operations Management | Technisches Verwaltungszentrum | Deep Space 12

    Faw: "Was solls. i'll do my Job and stfu"
    Jenassa: "Offiziersdenken, Lieutenant."

  • VON: Commander Sarep
    AN: Sicherheitsabteilung von Sternenbasis 553
    CC: Lt. S'Mar Furru
    BETREFF: Befragung von Sonja Richter


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    Als die Reconia vor einem Monat angegriffen wurde, wurde Frau Richter im Komatösen Zustand auf Sternbasis 553 überstellt. Bis zu diesem Zeitpunkt hat noch keine Befragung stattgefunden, die erörtern soll, was damals auf dem Schiff vor Ankunft der Sternenflotte passiert ist.


    Es ist daher notwendig, dass diese Befragung nachgeholt wird. Teilen Sie uns bitte mit ob Frau Richter das Bewusstsein bereits erlangt hat und ob Sie die Befragung durchführen können, oder ob ein mit dem Fall vertrauter Offizier die Befragung durchführen soll. Entsprechend Ihrer Entscheidung bitte ich im Anschluss um die Übermittlung des Befragungsprotokolls an Lieutenant S'Mar Furru auf DS12.


    Gez.
    Commander Sarep
    Executive Officer
    Deep Space 12

  • An :Commander Sarep, DeepSpace 12
    Von :Commander Rala Torron, Starbase553
    CC :Lt. S'Mar Furru, DeepSpace 12



    Betreff : Befragung von Sonja Richter



    Sehr geehrter Commander Sarep,


    wir haben Frau Richter, Sonja gleich nach Ankunft auf Starbase 553 auf Wunsch der Konzernleitung McNeil Gruppe, LTD zur Verlegung nach Fairhafen freigegeben. Besagte Dame wurde sofort verlegt. Da sie einerseits Zivilistin und andererseits Angehörige der McNeil Gruppe, LTD ist, sahen wir keinerlei Grund, diese Anfrage zu verweigern.


    Ich werde jedoch im Anschluß beim Stationsleiter von Fairhafen eine entsprechende Anfrage stellen und sofern möglich bitten, das sich Frau Richter, Sonja bei ihnen zur Befragung einstellt.


    Mit freundlichen Grüßen



    gez.


    Torron, Rala
    Commander
    Starbase 553
    Fairhafen

  • Von: Lieutenant(jg) Thomas Martin, Stationssicherheit DS12
    An: Sternenflottensicherheit
    CC: Lieutenant F'urru, Commander Sarep, Captain M'iaa


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    Es erweißt sich als nötig den auf der SS Reconia festgenommen, mutmaßlichen, Pirat erneut zu vernehmen. Ich stelle hiermit den Antrag für eine solche Befragung. Das entsprechende Formular befindet sich im Anhang dieser Nachricht. Bitte teilen sie mir mit wann ich mit einem Termin rechnen kann


    MFG Lieutenant(jg) Thomas Martin, Stationssicherheit DS12


    Anhang: Formular A38 in 3facher Ausführung

    Es soll ja Leute geben, die trinken ihren ersten Kaffee erst auf Arbeit...


    Wie kommen die da überhaupt hin?

  • AN: Lieutenant jg Thomas Martin
    CC: Commander Sarep, Captain M'iaa
    VON: Lieutenant S'Mar F'urru


    Sehr geehrter Fähnrich,


    ich habe das entsprechende, von Ihnen ausgefüllte Formular an die Sternenflottensicherheit der Erde weitergeleitet. Daraufhin musste man mir allerdings mitteilen, dass der Gefangene bereits verlegt wurde.


    Einige Nachfragen ergaben, dass Cort, die anscheinende Heimatwelt des Verdächtigen, selbst nach der Person fandet und ein Auslieferungsantrag stellte, dem die Föderation statt gab. Die Botschaft der Föderation auf Cort konnte die Ankunft des Verdächtigen jedoch nicht bestätigen, die entsprechenden Behörden des Planeten hätten aber keine weiteren Ermittlungen angestellt.


    Also versuchte ich den Weg des Verdächtigen nachzuverfolgen. Er wurde durch Lieutenant Ylam Bemkr aus dem Gefängnis über einen gesicherten Transporter auf die U.S.S. Calais gebracht. Lieutenant Commander Ryan Dawn, der Sicherheitschef der U.S.S. Calais bestätigte die Ankunft des Verdächtigen und berichtete von dem Transport zur Sternbasis 39-Sierra. Die nahe bei Cort liegende Raumstation der Sternenflotte bestätigte ebenfalls, den Gefangenen empfangen zu haben. Allerdings konnten sie mir mitteilen, dass das Shuttle, das ihn nach Cort bringen sollte, Opfer eines Angriffes war. Bei diesem wurde der Pilot getötet und der Verdächtige vermutlich befreit.


    Ich muss Ihnen dementsprechend leider bestätigen, dass wir den Verdächtigen verloren haben. Die Sensoren des Shuttles konnten jedoch die Warpsignatur und den Transponder des angreifenden Schiffes aufzeichnen. Beide Daten sind dieser Mitteilung angehängt.


    Ich empfehle, die U.S.S. Forrest sowie der U.S.S. Hawk nach diesem Schiff Ausschau halten zu lassen. Zudem wäre es angebracht, den Transponder und die Warpsignatur in den Sternenflottensystem als Piraten zu flaggen, sodass jedes Sternenflottenschiff hier passiv unterstützen kann.


    Gez.
    Lieutenant S'Mar F'urru
    Sicherheitschef DS12