Nachrichten- und Befehlsausgabe: Raumschiffe der 18. Flotte

  • An: Captain Rodrigo, Captain Crajis, Captain Sturek, Captain Gaston, Lt. Cmdr. Efes, Cmdr. Naxx
    Von: Vice Admiral T'Pan


    Hiermit teile ich Ihnen mit, daß Rear Admiral Naris Veil mit sofortiger Wirkung von ihren Pflichten als Kommandeurin des 1. Geschwaders entbunden wird. Sie übernimmt das Kommando von Deep Space 12.


    Als neuer Kommandeur des 1. Geschwaders wird hiermit und mit sofortiger Wirkung Rear Admiral Rheba Cabiness eingesetzt.



    T'Pan
    Vice Admiral
    Flottenkommando

  • VON: COMMANDER J. THAIN
    AN: REAR ADMIRAL R. CABINESS, REAR ADMIRAL NARIS, CAPTAIN J. GASTON, COMMANDER M. NAXX, COMMANDER EFES
    BETREFF: ALLGEMEINER STATUSBERICHT


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    hiermit ergeht der Aufruf an alle kommandierenden Offiziere des 1. Geschwaders, 18. Flotte, Bericht über Zustand und Einsatzbereitschaft von Schiff und Besatzung abzugeben. Bitte tragen Sie alle hierfür notwendigen Informationen zusammen und bereiten Sie sich darauf vor, diese auf der anstehenden Offizierskonferenz vorzutragen.


    Sollten Sie an der Konferenz nicht teilnehmen und auch keinen Stellvertreter bereitstellen können, senden Sie den Bericht bitte in schriftlicher Form an Subadmiral Mnheia und in Kopie an Commander Thain.


    i.A.
    Commander Jenassa Thain
    U.S.S. Machariel, XO
    1. Geschwader, 18. Flotte

  • AN: COMMANDER THAIN
    CC: Lt. COMMANDER BETA
    BETREFF: RE. ALLGEMEINER STATUSBERICHT


    Alle aktuellen Statusberichte, bezüglich der Nova finden Sie unter http://www.novarecon.de/viewtopic.php?f=53&t=306


    Die Teilnahme an der Offiziers Konferenz, hängt von Termin und aktuellen Ereignissen/Befehlen ab.


    Stellvertretend, sollte Commander Naxx nicht anwesend sein, wird Sie von dem 1. Offizier Lt. Commander Beta vertreten.


    Für weitere Informationen zu Befehlen und Planung, der U.S.S. NOVA, kontaktieren Sie bitte umgehend "Rear Admiral Cabiness", Vorsitzende des 1.Geschwaders.


    Gez.
    Amt. Cpt. Cmdr. Naxx

  • An: Rear Admiral Cabiness
    Von: Commander Efes


    Aus verständlichen Gründen sage ich hiermit meine Teilnahme an der Konferenz ab. Die Concordia ist einsatzbereit und hält weiter die Position bei der Spire im Solanae-Sektor, bis sie abgelöst wird.



    Commander Efes

  • *Die Kommunikationsabteilung für Langstrecken Nachrichtenverkehr übermittelt der U.S.S Concordia folgende Nachricht.*



    *Des Weiteren gehen neue Befehle an die U.S.S Infinity A heraus.*


  • --- Verschlüsselte Botschaft ---


    VON: Captain Jake Gaston
    AN: Konteradmiral Cabiness
    BETREFF: RE: NEUE BEFEHLSANWEISUNG VON DER U.S.S FORREST


    Befehle erhalten und verstanden.
    Nehmen Kurs auf Sensorenphalanx 231.
    Erwarten sie Statusberichte vierstündlich oder bei Änderung der Situation.


    Captain J. Gaston, USS Infinity A

    Dann, von Kriegen erlöst, wird sanfter die störrige Menschheit; (...)
    mit Stahl und klemmenden Riegeln geschlossen
    Bleiben die grausigen Tore des Kriegs; des ruchlosen Wahnsinns
    Dämon, rücklings gefesselt mit hundert ehernen Banden,
    hockt über grausen Waffen und knirscht mit blutigem Munde.
    - Vergil, Aeneis 1. Buch

  • An: Rear Admiral Rheba Cabiness
    Von: Commander Efes, USS Concordia


    Admiral, ich weise Sie darauf hin, daß die USS Nova noch nicht bei der Spire angekommen ist, und bei einem Abzug der Concordia wäre diese Einrichtung schutzlos. Da auch das Sicherheitspersonal auf der Spire selbst von der Concordia gestellt wird, befindet sich ein nicht unerheblicher Teil der Besatzung in der Einrichtung, die ich bei einer Verlegung in den Alpha-Quadranten wieder von der Station abziehen müsste.


    Ich bitte um Bestätigung der Anordnung unter Berücksichtigung der oben genannten Punkte oder die Aussetzung des Befehls bis zum Eintreffen der USS Nova.



    Commander Efes
    Kommandant USS Concordia

  • *Ein neuer Befehl bzw. Anweisung geht an die Schiffe des Geschwaders heraus.*

  • An: Lieutenant Rath
    Von: Commander Efes


    Lieutenant, ich möchte darauf hinweisen, daß die USS Concordia sich bereits bei der Position der USS Forrest befindet. Da die USS Machariel und die Infinity auch dort sein müssten, wäre das Geschwader bereits komplett.


    Des weiteren übermittle ich Ihnen unseren Dienstplan, die jeweils aktiven Sicherheitsoffiziere, die ich Ihnen zur Verfügung stelle, sind daraus ersichtlich.



    Commander Efes
    Kommandant der USS Condordia


    *angehängt eine Liste mit 08/15-Namen von den diensthabenden Gelbhemden*

  • Sternenflottenarchiv
    Abruf Übersichtskarte Sensorenphalanx 231


    Erklärung:
    Unten links, Lagerraum, daran angeschlossen Computerkern (rechts vom Lager), daran angeschlossen Durchgang, oben Kontrollraum.
    Quartiere zugänglich über Durchgang (auf der Karte nicht verzeichnet)

    Dateien

    • Phalanx.jpg

      (153,68 kB, 2.458 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dann, von Kriegen erlöst, wird sanfter die störrige Menschheit; (...)
    mit Stahl und klemmenden Riegeln geschlossen
    Bleiben die grausigen Tore des Kriegs; des ruchlosen Wahnsinns
    Dämon, rücklings gefesselt mit hundert ehernen Banden,
    hockt über grausen Waffen und knirscht mit blutigem Munde.
    - Vergil, Aeneis 1. Buch



  • *Bericht editiert und somit an RA Cabiness weitergeleitet. Eine Randnotiz wird dem Bericht begefügt: "Ma'am der Verhörbericht des nausikanischen Piratoberhauptes wird Ihnen ein Protokollant übermitteln, da ich leider nicht mehr vor Ort war um diesem Verhör in ihrer Gänze beizuwohnen. Lt. Rath"*

  • Von: Captain Jake Gaston
    An: Konteradmiral Rheba Cabiness
    Sternzeit 91908.0


    Sehr geehrter Admiral Cabiness


    Lieutenant (jg) Taryn Koll informierte mich über ihre Rüge bezüglich der Mitnahme von Doktor Saphira Damar auf einen unserer Patrouillenflüge.
    Ich muss ihnen mitteilen, dass es dabei zu keiner Verletzung der Sternenflottenvorschriften kam, wie ich ihnen in meinem Abschlussbericht noch dargelegt hätte.


    Kurz vor dem Beginn der Patrouille erkrankte der leitende medizinsiche Offizier der U.S.S. Forrest, Dr. Errington und war dienstuntauglich.
    Gemäß Sternenflotten Dienstempfehlung Alpha-15 (Missionsplanung und Durchführung) T85 Revision 9.9 (2402) Richtlinie 24 Punkt 5 (Medizinisches Personal) sollte ein Raumschiff das auf eine Mission geht auf der Kampfahndlungen (definiert in Sternenflottenregelung für die Missionsplanung Anhang "Definitionen") zu erwarten sind nach Möglichkeit über einen einsatzfähigen medizinischen Offizier an Bord verfügen.


    Obwohl die Forrest zwei Planstellen für medizinische Offiziere hat, war nur die Stelle des leitenden medizinsichen Offiziers besetzt. Da dieser ausfiel verfügte die Forrest nicht über die empfohlene medizinische Mindestbesatzung. Ich musste deshalb gemäß Dienstempfehlung Alpha-15-T86 (Über die Zuteilung von Offizieren) Revision 1.4 (2209) Richtlinie 5 Punkt 1 (Ersatzoffiziere) einen Ersatz besorgen.


    Laut Sternenflottenregelung für die Flottenorganisation SB-42-47 Revision J (2298) Kapitel 5 §3 Absatz 2 stehen nicht zugewiesene Mitglieder einer Flotte im Fall eines Personalmangels (definiert in Sternenflottenregelung für die Personalorganisation Anhang "Definitionen") nach formloser Rücksprache mit dem ranghöchsten unmittelbar verfügbaren Offizier der Flotte zur kurzfristigen Personalbesetzung zur Verfügung.


    Da die Admirals T'Pan, Naris und Cabiness nicht unmittelbar (definiert in Sternenflottenregelung für die Personalorganisation Anhang "Definitionen") verfügbar waren, fällt die Rolle des ranghöchsten unmittelbar verfügbaren Offiziers bei mehreren gleichrangigen anwesenden Offizieren laut Dienstvorschrift Zeta-Kappa-Lambda an den Kommandierenden des taktisch überlegenen Raumschiffes.


    Obwohl ich nicht sicher bin, ob Captain Pinzarros hervorragend geführte und schwer bewaffnete U.S.S. Cortez die Forrest in einem direkten Kampf nicht besiegen würde (und deutlich besiegen würde), definiert der Sternenflottenleitfaden über die taktische Klassifizierung (Seite 38f) von Raumschiffen die Sovereign-Klasse der Prometheus-Klasse als überlegen, so dass mir die Rolle des ranghöchsten unmittelbar verfügbaren Flottenoffiziers zufiel und mir so die Entscheidung oblag nicht zugewiesene Offiziere im Fall eines Personalmangels temporär zu versetzen falls dazu Veranlassung bestünde.


    Aufgrund der oben genannten Gesetze, Dienstvorschriften und Empfehlungen hatte ich keine andere Wahl als Doktor Damar für die Dauer der Mission an Bord der Forrest zu nehmen.


    Anbei das Attest über die Dienstuntauglichkeit von Dr. Errington.
    Ich erinnere daran, dass laut der Medizinischen Vorschriften der Sternenflotte 198A.F Revision L.9 (2399) §37 Absatz 7 der leitende medizinische Offizier eines Raumschiffes sich ohne Rücksprache oder Konsultierung selbst dienstuntauglich schreiben kann.


    Hochachtungsvoll
    Jake Gaston, USS Forrest


    ---
    Anbei ist eine Dienstuntauglichkeitsbescheinigung (Krankschreibung) für Dr. Errington, datiert weniger als eine Stunde vor dem Beginn der Mission und unterschrieben von Dr. Errington.

    Dann, von Kriegen erlöst, wird sanfter die störrige Menschheit; (...)
    mit Stahl und klemmenden Riegeln geschlossen
    Bleiben die grausigen Tore des Kriegs; des ruchlosen Wahnsinns
    Dämon, rücklings gefesselt mit hundert ehernen Banden,
    hockt über grausen Waffen und knirscht mit blutigem Munde.
    - Vergil, Aeneis 1. Buch

  • An: Commodore Crajis Warren, Commander Saril
    Von: Vice Admiral T'Pan


    Commodore Crajis, um Sie beim Führen des 1. Geschwaders zusätzlich zum Kommando der U.S.S. Machariel zu entlasten, stelle ich Ihnen Commander Saril, die nach dem Solanae-Zwischenfall wieder genesen ist, als Adjudantin zur Seite. Sie wird sich bei nächster Gelegenheit auf DS 12 bei Ihnen melden.



    T'Pan

  • An: Captain Crajis, USS Machariel; Rear Admiral Naris Veil, Deep Space 12; Commander Thelin, USS Garrett
    Von: Vizeadmiral T'Pan


    Captain Crajis wird hiermit von seinen Pflichten als vorübergehender Kommandeur des 1. Geschwaders entbunden. Das Kommando übernimmt mit sofortiger Wirkung Rear Admiral Naris, welche ebenfalls als Kommandant der USS Garrett eingesetzt wird.


    Die USS Machariel ist zudem nicht mehr verfügbar, sie wird zur Utopia-Planitia-Werft im Sol-System beordert, um eine grundlegende Überholung ihrer wissenschaftlichen Systeme vorzunehmen. Captain Crajis wird diesen Umbau überwachen. Bis auf weiteres gilt das Schiff als vorübergehend außer Dienst gestellt.


    Die USS Werra wird zum 1. Geschwader verlegt. Das Kommando erhält Commander Saril nach ihrer Beförderung zum Captain.


    Gez.


    Vizeadmiral T'Pan

  • An: Captain Jake Gaston, Captain Crajis Warren, Captain Saril, Captain Ramiro Pinzarro, Captain Rodrigo, Commander Efes, Captain John Thoran, Captain Logan Creed
    Von: Rear Admiral Naris Veil


    Ab sofort gilt folgendes Prozedere für den Aufenthalt bei DS 12: Außer für Reparaturen und größere Ladearbeiten ist ein Andocken nicht mehr vorgesehen. Schiffe des 1. Geschwaders halten sich bei der Station bereit und docken nicht mehr an der Station an. Die Verbindung zur Station ist über Transporter aufrecht zu erhalten.


    Sämtliche Schiffe haben stets für kurzfristige Alarmeinsätze bereit zu sein, ohne größere Vorbereitungen von mehr als fünf Minuten treffen zu müssen, bis sie den Bereich von DS 12 verlassen können. Vorschlag ist der Plan der USS Garrett, der vorsieht, daß nur Besatzungsmitglieder des Dreischichtsystems von Schichtende bis 8 Stunden vor ihrer nächsten Schicht Ausgang haben. Daher ist stets sichergestellt, daß immer zwei Schichten an Bord sind, und somit ein längerer Einsatz personell abgedeckt werden kann.


    Bei Alarmeinsätzen und Reaktion auf Notrufe ist künftig keine Rückholaktion für an Bord von DS 12 gebliebene Besatzung mehr vorgesehen. Statt dessen ist von der derzeitigen Brückencrew zum Zeitpunkt des Eintreffens eines Einsatzbefehls sofort Kurs zu setzen und den Antrieb zu aktivieren. Dies kann im Nahbereich von Deep Space 12 zu wertvollen Minuten Zeitgewinn verhelfen.


    Den Captains des 1. Geschwaders ist nach Rücksprache mit der Kommandeurin auch ein anderer Plan zur Aufrechterhaltung einer steten Einsatzbereitschaft zulässig.



    Gez.
    Rear Admiral Naris Veil
    Kommandeurin 1. Geschwader, 18. Flotte

  • An: Captain Saril, Commander Efes, Cmdr. Thalin, Lt. Novaczek
    Von: Rear Admiral Naris Veil


    Die USS Garrett wird bis auf weiteres außer Dienst gestellt, dem Sternenflottenkommando zunächst zu einer gründlichen Überholung zurückübereignet und zur Utopia Planitia Werft verbracht. Die Besatzungsmitglieder haben sich
    a) bei Verbleib auf der Garrett zur Überwachung der Überholung bei Utopia Planitia zu melden
    b) bei Versetzung auf die USS Werra umgehend dort an Bord zu melden (siehe weiter unten)
    c) bei keiner Verwendung bzgl a) und b) sich beim Sternenflottenkommando in San Francisco zu melden. Ein Transfer vom Mars aus steht nach Ankunft dort bereit.



    Die USS Concordia wird aus dem aktiven Dienst ausgemustert und geht samt Besatzung zur Erde, sie wird als Schulschiff der Sternenflottenakademie dienen. Vorläufig bleibt die gesamte Besatzung an Bord und wird zu einem späteren Zeitpunkt einer neuen Verwendung zugeführt.


    Folgende Besatzungsmitglieder der USS Garrett melden sich umgehend auf der USS Werra zum Dienst:


    - Commander Thalin
    - Lt. Ramon Novaczek



    Das Hauptquartier des 1. Geschwaders befindet sich nicht mehr auf der USS Garrett, sondern auf der Station Deep Space 12, beim Kommando der 18. Flotte. Neu zugeteilt wird dem 1. Geschwader eine Korvette der Custeau-Klasse zur persönlichen Verfügung von Rear Admiral Naris. Die Besatzung (5 Personen) wird aus Mitgliedern der Flugbereitschaft von DS 12 gebildet.



    Gezeichnet


    Rear Admiral Naris Veil

  • An: Rear Admiral Naris Veil, Rear Admiral Rheba Cabiness, Captain Ramiro Pinzarro, Captain Crajis Warren, Captain Saril, Commander Thalin, Lieutenant Ramon Novaczek, Lieutenant Taryn Koll, Lieutenant Freya Hendrikson


    Admiral Cabiness übernimmt nach ihrer Rückkehr von der Sternenflottenakademie wieder das Kommando über das 1. Geschwader sowie über die USS Garrett.


    Folgende Besatzungsmitglieder der USS Werra wechseln wieder auf die USS Garrett, um die Brückencrew nach der Überholung in der Werft zu verstärken:


    - Commander Thalin
    - Lieutenant Novaczek
    - Lieutenant Koll
    - Lieutenant Hendrikson



    Melden Sie sich umgehend bei Admiral Cabiness an Bord der USS Garrett.




    Gez.
    T'Pan